Bald auch auf Deutsch

Google: Kostenloser Online-Kalender mit praktischen Funktionen

Mit dem kürzlich vorgestellten Kalender-Dienst von Google kann der Nutzer seine Termine online verwalten und von jedem Computer mit Internetanschluss darauf zugreifen. Dabei stehen einige praktische Funktionen zur Verfügung.

Google

Google hat kürzlich mit Google Calendar einen kostenlosen Kalender-Dienst vorgestellt. Wer einen Google-Account besitzt, kann damit online seine Termine verwalten. Das Praktische daran ist, dass man diese dann von jedem Computer mit Internetanschluss aus einsehen und verwalten kann.

Termine von anderen Kalenderprogrammen, beispielsweise Yahoo! Calendar oder Microsoft Outlook, sollen sich in Google Calendar importieren lassen. Um Einträge in den Kalender aufzunehmen, hilft auch die Funktion "Quick Add". So könne man beispielsweise eintippen "Brunch mit Familie am Samstag um 11 Uhr", das System soll dies übersetzen und in den Kalender eintragen. Natürlich können die Termine auch über eine "normale" Eingabemaske erstellt werden. Darüber hinaus könne der Kalender Termine in E-Mails, die über den G-Mail-Account empfangen werden, erkennen und ebenfalls in den Kalender aufnehmen.

Möchte der Nutzer jemand anderen zu einem Event einladen, gibt er dessen E-Mail-Adresse in dem dafür vorgesehenen Feld ein, und der Freund bekommt dann zur Benachrichtigung eine Mail. Die Antworten der eingeladenen Gäste werden angezeigt. Der Nutzer kann sich per E-Mail oder durch ein Pop-Up-Fenster an Termine erinnern lassen, künftig soll es auch eine Erinnerungsfunktion per SMS geben.

Jeder Nutzer kann mehrere Kalender – beispielsweise zu verschiedenen Themen - anlegen. Ausgewählte Einträge oder auch ganze Kalender können öffentlich gemacht werden, so dass diese jedem User zugänglich sind. Ebenfalls ist es möglich, den Kalender nur für bestimmte Nutzer zugänglich zu machen. Dies ist beispielsweise für Vereine eine interessante Funktion: Jedes Mitglied kann sich – sofern es über einen Google Account verfügt – über Google Calendar veröffentlichte Termine in den persönlichen Google Calendar integrieren.

Google Calendar ist über http://www.google.com/calendar zu erreichen. Er befindet sich noch in der Beta-Phase und ist bislang nur in englischer Sprache verfügbar, soll jedoch in den kommenden Wochen auch in anderen Sprachen kommen.

Zu Google Calendar: http://www.google.com/calendar

Top