Discount-DSL

Das neue DSL von GMX im Vergleich

Discount-Handytarife sind bekannt, doch nun erobert Discount-DSL den Markt: Mit GMX hat jetzt wieder ein Provider die Preise der Konkurrenz unterboten. Doch was heißt das für den Kunden? Ist billig auch gut? Oder spart man am falschen Ende? Wir haben nachgerechnet.

Highspeed Anschluss© Silvano Rebai / Fotolia.com

Seit 1. September 2008 gibt es beim Mailprovider GMX wieder ein eigenes DSL-Angebot. In der jüngeren Vergangenheit waren über die GMX-Plattform nur die Produkte der Konzernschwester 1&1 verkauft worden. Doch seitdem die Neukundenzahlen in der DSL-Branche nicht mehr so exorbitant in die Höhe schnellen wie in den letzten drei Jahren, spüren auch United Internet und sein Aushängeschild 1&1 den Gegenwind. In der Branche wird vermutet, dass die vergleichsweise schlechten Zahlen der letzten Monate und der Launch der congstar-Komplettpakete die Konzernführung dazu bewogen haben, über GMX eine neue Billigtochter aufzuziehen. Doch wie gut ist das Angebot im Vergleich zur Konkurrenz? Wir sagen, worauf man achten sollte.

GMX ist derzeit am günstigsten

Zunächst einmal lässt sich feststellen, dass der Einstiegspreis extrem niedrig ist, GMX unterbietet damit alle Konkurrenten. Eine DSL-Flatrate mit DSL-Anschluss und Internet-Telefonanschluss für 16,37 Euro - das bietet sonst keiner. Bei congstar und 1&1 zahlt man 19,99 Euro für ein vergleichbares Paket, bei Lidl 16,99 Euro für DSL 1000. Für alle Anbieter gilt, dass in ländlicheren Regionen fünf Euro monatlich als "Regio-Zuschlag" obendrauf gezahlt werden müssen. Wer diesen Zuschlag nicht zahlen muss und keine höhere Bandbreite möchte, bekommt den GMX-Zugang zum gleichen Preis wie den günstigsten Telefontarif der Telekom (Call Plus) - was natürlich Absicht ist und sich gut zur Werbung eignet. Einen herkömmlichen Telefonanschluss braucht man für keinen der genannten Tarife.

Worauf man achten sollte, falls man sich für "Discount-DSL" entscheidet - egal, von welchem Anbieter:

  • Fällt ein Aufpreis in einer Regio-Zone an?
  • Wie hoch sind die Kosten für die Hotline?
  • Kann man mit einem Internet-Telefonanschluss leben? Qualitätseinbußen gibt es immer noch.
  • Fällt der Wegfall von Call-by-Call ins Gewicht? Wichtig: Telefonate ins Ausland.

Fazit: Nicht am falschen Ende sparen

Die genannten Punkte werden immer wieder vergessen, wenn es um die Bestellung eines neuen DSL-Pakets geht und manche Nutzer nur auf den Preis des Pakets schauen. So gilt etwa eine Telefonflatrate nur in Sonderfällen auch für Auslandsziele, der ganze Rest muss extra bezahlt werden. Und günstige Vorwahlen kann man nur über die Telekom anwählen. Die Hotline etwa kostet bei GMX satte 99 Cent pro Minute, bei der Telekom hingegen zahlt man gar nichts. Somit kann sich ein niedriger Monatspreis schnell relativieren - je nachdem, was man erwartet und welche Bedürfnisse man hat. Im Zweifelsfall sollte man sich einen Wechsel gut überlegen, wenn er lediglich ein, zwei Euro bei der Monatspauschale bringt. Wer allerdings das Festnetz nicht benötigt und die meisten Telefonate ohnehin übers Handy abwickelt, kann mit DSL vom Discounter durchaus ein Schnäppchen machen.

Mehr zum Thema
  • DSL anschließen

    DSL-Anschluss

    Die meisten Internetzugänge werden in Deutschland über DSL realisiert. Der Begriff DSL (Digital Subscriber Line) bezeichnet eine Art von Übertragungsstandard, bei der Daten mit einer hohen Geschwindigkeit gesendet und empfangen werden können.

    weiter
  • Tarifvergleich

    DSL-Geschichte

    Ende der 90er Jahre setzte sich eine neue Technologie durch, die deutlich höhere Übertragungsgeschwindigkeiten im Internet versprach – DSL. Auch heute noch ist DSL die am häufigsten genutzte Breitband-Technik in Deutschland.

    weiter
  • Telefonanschluss

    Call by Call

    Auch in Zeiten von Telefonflatrates, ist Call-by-Call noch nicht aus der Mode gekommen. Besonders bei Auslandstelefonaten sind die Sparvorwahlen noch immer beliebt. Beim Call-by-Call wählt man vor der eigentlichen Telefonnummer eine Vorvorwahl, um günstiger zu telefonieren.

    weiter
Top