Nützlich

Apps helfen beim Sparen im Haushalt

Smartphones und Tablets können durchaus mehr sein als Spielgeräte und Kommunikationsmittel. Mit den richtigen Anwendungen ausgestattet, die es oft kostenlos gibt, helfen sie zum Beispiel auch, Geld zu sparen. Wir stellen einige Apps vor, die im Haushalt nützlich sind.

sparen© Frog 974 / Fotolia.com

Linden (red) - Die folgenden Apps gibt es in der Regel sowohl für Android als auch für iOS-Geräte wie iPhone, iPad und iPod touch. Die ausgewählten Programme sind (fast) alle kostenlos erhältlich und somit eine clevere Sparhilfe, die selber die Geldbörse nicht belastet.

Strom- und Gaspreise vergleichen mit Verivox

Unter den vielen Teuerungen, denen Verbraucher immer wieder begegnen, haben die Energiepreise in letzter Zeit besonders heftig zugelegt. Mit der App des Verbraucherportals Verivox lässt sich ein Strom- oder Gaspreisvergleich auch mit dem Handy oder Tablet durchführen. Nach der Eingabe von Verbrauch und Postleitzahl sieht man, mit welchen Tarifen man sparen kann. Wem das dennoch zu aufwändig ist, dem bietet Verivox einen besonderen Service: Einfach die letzte Strom- oder Gasrechnung fotografieren und einsenden und man erhält Vorschläge über die App. Das Angebot wird ergänzt durch News und Energiespar-Tipps.

Kostenlos erhältlich ab Android 2.2 und iOS 5.
Verivox bei Google Play
Verivox bei iTunes

barcoo vergleicht Preise beim Einkaufen

Barcode-Scanner gibt es einige, barcoo ist unter ihnen eine der bekanntesten. Die Anwendung ist recht vielseitig und liefert viele Informationen zu den Produkten, deren Barcode man fotografiert. Es gibt Bewertungen, Testberichte, Angaben zu Inhaltsstoffen, eine Lebensmittel-Ampel und eine virtuelle Einkaufsliste. Beim Sparen hilft natürlich die Preisvergleichs-Funktion, mit der man sieht, in welchem Shop ein Produkt wie viel kostet. Man kann mit barcoo sowohl EAN-Strichcodes scannen als auch QR-Codes, man benötigt also nicht noch einen separaten QR-Reader.

Kostenlos erhältlich für Android (Version je nach Gerät) und ab iOS 4.2.
barcoo bei Google Play
barcoo bei iTunes

Eine günstige Tankstelle finden mit mehr-tanken

Solange die offizielle Meldepflicht für Spritpreise und damit einhergehende Anwendungen noch auf sich warten lassen, muss man sich anderweitig behelfen. Benzinpreis-Apps gibt es mehrere, das kostenlose mehr-tanken ist unter den am häufigsten genutzten und empfohlenen. Hier arbeitet die Nutzer-Community daran, dass die angegebenen Werte aktuell sind, teilweise werden die Preise auch von den Tankstellen gemeldet. Die App hilft, die günstigste Tankstelle in der Nähe zu finden und damit Geld zu sparen. Nach Angaben des Entwicklers werden jeden Tag 10.000 Tankstellen mindestens einmal aktualisiert. Auch die Anzeige von Sondersorten wie Autogas und Bio-Ethanol ist möglich.

Kostenlos erhältlich ab Android 2.2.3 und iOS 4.3.
mehr-tanken bei Google Play
mehr-tanken bei iTunes

Spritkosten reduzieren durch Mitfahrgelegenheit

Eine weitere App, mit der sich Geld beim Autofahren sparen lässt, ist mitfahrgelegenheit.de. Hierbei handelt es sich um die App eines der bekanntesten Mitfahrnetzwerke. Hier kann man auch spontan seine geplanten Fahrten eintragen und Personen suchen, die mitfahren wollen und sich an den Spritkosten beteiligen. Natürlich kann man auch selber bei anderen mitfahren und kommt so günstiger an den Zielort als mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Es gibt eine Zahlungsfunktion direktüber die App und per Push-Benachrichtigung weiß man es gleich, wenn sich ein Mitfahrer gemeldet hat.

Kostenlos erhältlich ab Android 2.2 und iOS 4.3.
mitfahrgelegenheit.de bei Google Play
mitfahrgelegenheit.de bei iTunes

Schnäppchen jagen mit kaufDA

Die App kaufDA ist etwas für Angebotsjäger, die gern in den aktuellen Werbeprospekte der örtlichen Geschäfte stöbern. Hier finden Verbraucher Prospekte und Angebotscoupons und können diese direkt auf ihrem Handy oder Tablet anschauen und durchblättern. Unter anderem sind Elektronikfachmärkte, Bekleidungsgeschäfte, Supermärkte, Baumärkte und Fast-Food-Restaurants dabei. Hat man ein Schnäppchen gefunden, das einen interessiert, liefert kaufDA auch noch Adresse, Telefonnummer und Öffnungszeiten vieler Geschäfte mit. Andere praktische Funktionen sind die Produktsuche und die Benachrichtigung, wenn ein interessantes Angebot droht, abzulaufen.

Kostenlos erhältlich ab Android 2.1, iOS 5 und Windows Phone 7.5.
kaufDA bei Google Play
kaufDA bei iTunes
kaufDA für Windows Phone

Einnahmen und Ausgaben im Blick behalten

Wohin verschwindet nur immer das ganze Geld? Diesem grundlegenden Problem desjenigen, der eigentlich sparen möchte, kann man mit Haushaltsbuchapps begegnen, die es massenweise in den App-Shops gibt. Besonders praktisch sind sie auch deshalb, weil die kleinen Ausgaben zwischendurch oder der Einkauf direkt von unterwegs eingetragen werden können und so weniger leicht vergessen werden. Mit dem Expense Manager für Android kann man seine Einnahmen und Ausgaben verfolgen und verwalten und sieht so, wie viel man in einer Woche oder in einem Jahr für was ausgegeben hat. Die Anwendung enthält weiterhin nützliche Tools wie einen Währungsumrechner, einen Taschenrechner und einen Trinkgeld-Rechner.

Kostenlos erhältlich für Android (Version je nach Gerät).
Expense Manager bei Google Play

Eine gut bewertete App fürs iPhone ist Haushaltsbuch MoneyControl. Die Anwendung hat eine einfach gehaltene Oberfläche und bietet dennoch viele Funktionen wie die Verwaltung von Kontoständen, automatische Buchung von regelmäßigen Posten und eine Vorschau auf bevorstehende Zahlungen. Über iCloud werden alle Eintragungen live mit anderen iOS-Geräten synchronisiert.

Die Basis-Version ist kostenlos, erlaubt aber nur 20 Buchungen pro Monat, die schnell überschritten sein dürften. Die Vollversion kostet 1,79 Euro. Erhältlich ab iOS 4.3.
Haushaltsbuch MoneyControl bei iTunes

Top