Geld sparen

Preissteigerungen im Alltag - Wird wirklich alles teurer?

Ob Strom, Gas, Lebensmittel, Mieten oder Bus- und Bahnfahren – alles wird ständig teurer! Stimmt das eigentlich oder bilden wir uns das nur ein? Auf der einen Seite hört und liest man, dass der statistische Warenkorb kaum Veränderungen aufweist. Andererseits reagieren wir auch sensibel auf Preissteigerungen und ärgern uns, weil mal wieder etwas teurer geworden ist. Und was uns ärgert, bleibt uns stärker im Gedächtnis haften. Erinnern wir uns also selektiv – oder einfach falsch?

Wir schreiben über Preissteigerung

Wir können nicht so recht daran glauben, dass die Preissteigerungen bloß punktuell zu spüren sind und sich auf wenige Waren oder Dienstleistungen beschränken, wie die Statistiker behaupten. Wir glauben, dass gerade die Waren, die wir häufig nutzen und die in Zusammenhang mit einer Dienstleistung stehen, teurer werden: Das Brötchen beim Bäcker, das Heizöl, der Strom, der Eintritt im Schwimmbad, der Flug nach Mallorca, das Bier auf dem Volksfest – die Liste ließe sich endlos fortsetzen. Natürlich können wir hier nicht mathematisch oder gar wissenschaftlich vorgehen, und uns ist bewusst, dass manche Waren in den letzten Jahren auch billiger geworden sind. Trotzdem möchten wir mehr wissen und haben einfach mal angefangen und aufgeschrieben, welche Preissteigerungen uns im Alltag so begegnen. Wir wollen wissen: Wird unser Leben nur gefühlt ein ganzes Stück teurer – oder tatsächlich? Sie haben einen heißen Tipp für die Redaktion oder haben etwas entdeckt, was die anderen Leser interessieren könnte? Dann schreiben Sie uns an redaktion@tarife.de.

Strompreis

Steigende Energiepreise

Strom und Gas nicht nur gefühlt, sondern tatsächlich teurer geworden. Wir geben Ihnen viele nützliche Tipps an die Hand, wie in Ihrem Zuhause Energie sparen können.

Tipps zum Energie sparen
Mietvertrag

Steigende Wohnungspreise

Gründe für Mieterhöhungen gibt es viele, aber nicht jede ist rechtens. Wann und in welchem Umfang dürfen Vermieter die Miete erhöhen? Und wie können Mieter sich wehren?

Tipps bei Mieterhöhungen
Datentarife

Sparen durch Anbieterwechsel

Die nächste Preiserhöhung für Strom, Gas oder die Heizung flattert ins Haus? Auf Tarife.de können Sie die Angebote für viele Produkte unabhängig vergleichen und Kosten sparen.

Tipp: Sparen durch Tarifcheck
Preissteigerung: Aktuelles zum Thema
  • Sparbuch

    Trotz Sparzinsen: Wo bunkern die Deutschen ihr Geld?

    Bei den derzeit niedrigen Zinsen wird die Wahl der Geldanlage zur Qual. Wie gehen Verbraucher mit den Sparzinsen um und wo liegt in Deutschland das meiste Geld?

  • Stromvergleich

    Strompreise steigen vielfach zum Jahreswechsel

    Die Strompreise steigen zum neuen Jahr bei vielen Versorgern. Dem Portal Verivox zufolge haben gut 250 Stromanbieter angekündigt, die Preise zu erhöhen. Niedrigere Preise sind dagegen nur bei wenigen Anbietern zu erwarten.

  • Straßenverkehr

    Autobahnmaut in Österreich wird etwas teurer

    Die Autobahnmaut in Österreich wird ab Dezember geringfügig teurer. Für zehn Tage zahlt man zehn Cent mehr, die Jahres-Vignette wird 70 Cent teurer. Das "Pickerl" für 2017 ist türkis – ohne gültige Vignette droht ein sattes Bußgeld.

  • geballte Faust

    Heizölpreise im Oktober deutlich gestiegen

    Die Heizölpreise sind im Oktober im Vergleich zum September um mehr als elf Prozent gestiegen. Auch die Kraftstoffpreise sind in die Höhe gegangen, wenn auch nicht so stark. Gas dagegen ist so günstig wie lange nicht mehr.

  • Amazon

    Amazon Prime wird 20 Euro teurer

    Der Abo-Service Amazon Prime wird ab Februar teurer. Neukunden zahlen dann 69 Euro im Jahr. Bestandskunden, die ab Juli in die Verlängerung gehen, müssen auch den neuen Preis zahlen. Bisher kostete das Prime-Abo 49 Euro jährlich.

  • Milchglas

    Milch bei Aldi mehr als 40 Prozent teurer

    Milch und Milchprodukte bei Aldi sind jetzt deutlich teurer. Am Mittwoch haben die Nord- und Süd-Filialen des Discounters die Preise um mehr als 40 Prozent angehoben. Wie viel kosten die Milchprodukte jetzt und was ist der Grund für die Preiserhöhung?

  • Strompreise

    Stromkosten steigen: Auch Netzgebühren werden angehoben

    Erst die EEG-Umlage – nun die Netzgebühren: Zum kommenden Jahr wird beides ansteigen. Bei den Kosten für die Stromnetze soll es Bayern am härtesten treffen. Im Schnitt steigen die Gebühren um 8 Prozent.

  • Erneuerbare Energien

    FAZ: Ab 2017 werden 6,88 Cent an EEG-Umlage fällig

    Zum kommenden Jahr soll die EEG-Umlage wieder steigen. Der genaue Betrag wird zum Ende der Woche bekannt gegeben. Wie viel davon später auch auf der Stromrechnung der Verbraucher ankommt, hängt auch von den Energieversorgern ab.

  • Erdgaspreise

    Opec einigen sich auf Fördergrenze beim Öl

    Die zerstrittene Opec hat sich nun doch einigen können, die Ölfördermenge zu begrenzen. Bereits seit zwei Jahren sind die Ölpreise fast durchgehend im Keller. Das Öl wurde sofort nach der Entscheidung teurer.

  • Gesetzliche Krankenkasse

    AOK: Ausgaben für Arzneimittel steigen rasant

    Die gesetzlichen Krankenkassen haben 2015 deutlich mehr für Arzneimittel ausgegeben als noch im Jahr zuvor. Laut Arzneimittelverordnungsreport der AOK sind die Kosten binnen zwei Jahren um 4,8 Milliarden Euro gestiegen.

Newsletter

Immer top informiert mit Tarife.de!
Aktuelle News   Exklusive Angebote
Hilfreiche Spartipps

Wissenswertes zum Thema
Tipps rund ums Thema Preiserhöhung
Alle Tarif- und Preisangaben brutto. Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen. Beachten Sie Preise und AGB der Anbieter. Alle Angaben ohne Gewähr.
Top