Ökostrom : Eine Investition in die Zukunft

Mit dem Wechsel zu Ökostrom kann jeder dazu beitragen, den Strommix in Deutschland ein wenig umweltfreundlicher zu machen. Doch nicht jeder Ökostrom-Tarif bringt einen Umweltnutzen mit sich. Infos rund um grünen Strom sowie einen Ökostrom Preisvergleich finden Sie auf Tarife.de.

Was unterscheidet Ökostrom von Normalstrom?

Während "Normalstrom" aus verschiedenen Quellen wie Kohle, Atomkraft oder Gaskraftwerken gewonnen wird, stammt Ökostrom ausschließlich aus erneuerbaren Energiequellen wie Sonne, Wind oder Wasser. Trotzdem besteht zwischen Ökostrom- und Normalstromtarifen rein physikalisch kein Unterschied. Denn Strom wird ungeachtet seiner Herkunft in das gemeinsame Stromnetz eingespeist und wer in einen Ökostromtarif wechselt bekommt danach keinen anderen Strom aus der Steckdose. Doch im Gegensatz zu Kunden von Normalstromtarifen tragen Ökostrom Kunden dazu bei, dass sich die Zusammensetzung des Strommixes ändert. Schließt man einen Ökostromtarif ab, sorgt man in der Regel dafür, dass der Ausbau erneuerbarer Energien in Deutschland vorangetrieben wird.

Ökostrom

Ökostromanbieter: Nicht jeder Anbieter sind wirklich "öko"

Auch unter den Ökostromanbietern gibt es schwarze Schafe. Informieren Sie sich, welche Investitionen Ihr Stromanbieter in die umweltfreundliche Energiegewinnung tätigt. Bei der Einschätzung helfen auch Gütesiegel und Zertifikate.

Infos über Ökostromanbieter
Erneuerbare Energien

Ökostrom: Was es mit Zertifikaten auf sich hat

Immer mehr Verbraucher steigen auf Ökostrom um. Viele Menschen möchten weg vom Atomstrom, doch manchmal behalten sie ihn indirekt bei, ohne es zu wissen. Der Hintergrund ist grüner Strom, der gar nicht so grün ist.

Ökostrom Zertifikate
Stromverbrauch

Stromverbrauch senken: Strom sparen und die Umwelt schonen

Mit dem Bezug von Ökostrom trägt man natürlich zum Umweltschutz bei, doch am umweltfreundlichsten ist natürlich der Strom, der erst garnicht verbraucht wird. Unser Ratgeber zeigt, wo Stromsparen wirklich etwas bringt.

Ratgeber Stromsparen
Ökostrom

Ökostrom Tarif finden mit dem Tarifrechner auf Tarife.de

Mit unserem Tarifrechner für Ökostrom finden Sie schnell und einfach den passenden Stromtarif. Ökostrom muss übrigens nicht teuer sein, oft gibt es auch Ökostromtarife, die günstiger als der Grundversorgungstarif sind.

Zum Ökostrom Tarifrechner

Ein passender Ökostrom Tarif ist schnell gefunden

Wie findet man den geeigneten Ökostromtarif, ohne fadenscheinigen Angeboten auf den Leim zu gehen? Nutzen Sie dafür unseren kostenlosen und unabhängigen Ökostrom Tarifrechner. Dieser zeigt Ihnen nicht nur an, woher die Anbieter den Ökostrom beziehen, sondern auch die Menge an CO2, die in Abhängigkeit vom Verbrauch ausgestoßen wird. Darüber hinaus können Sie sich umfassend über die einzelnen Anbieter, ihre Stromtarife sowie ihre Konditionen informieren.

Mit der Liberalisierung des Strommarktes hat sich dieser stark erweitert. Neben den vier Großkonzernen E.ON, RWE, Vattenfall und EnBW gibt es regionale wie überregionale Stromanbieter, Stadt- und Gemeindewerke, Strom-Discounter sowie Anbieter von Ökostrom. Somit profitiert der Verbraucher vom Konkurrenzkampf der Anbieter und obwohl die vier Energieriesen noch immer großen Einfluss auf die Preisbildung haben, locken kleinere Stromanbieter häufig mit attraktiven Angeboten. Gerade wer zu Ökostrom wechseln möchte, sollte sich nach einer Alternative zu "den großen Vier" umschauen, denn die kleineren, unabhängigen Ökostromanbieter bringen schwung in den Strommarkt und treiben den Ausbau erneuerbarer Energien voran.

  • Photovoltaik

    Solarenergie: Das Potenzial der Sonne nutzen

    Solarenergie gehört zu den erneuerbaren oder regenerativen Energien. Einer ihrer großen Vorteile ist das für menschliche Maßstäbe nahezu unerschöpfliche Potenzial der Sonne. Immer mehr Menschen nutzen die Sonne auch privat zur Energieerzeugung.

  • Grüner Strom

    Ökostrom: Was die Zertifikate bedeuten

    Inzwischen steigen deutlich mehr Menschen auf Ökostromtarife um. Viele Menschen möchten weg vom Atomstrom, doch manchmal behalten sie ihn indirekt bei, ohne es zu wissen. Der Hintergrund ist grüner Strom, der gar nicht so grün ist.

  • Windstrom

    Wie RECS-Zertifikate für Ökostrom funktionieren

    Die sogenannten RECS-Zertifikate findet man bei Stromanbietern, die mit diesem Zertifikat belegen wollen, dass ihr Ökostrom auch tatsächlich grün ist. Allerdings funktioniert das System bei genauerem Hinsehen ganz anders als vermutet.

  • Erneuerbare Energien

    ok-power: Das Label für nachhaltigen Ökostrom

    Stromversorger, die mit dem ok-power-Label ausgestattete Tarife anbieten, unternehmen nachweislich etwas für den Umweltschutz, indem sie den Bau neuer Ökostrom-Anlagen unterstützen. Was genau das ok-power-Label miteinbezieht und voraussetzt, lesen Sie hier!

  • Regenerativq

    Was das Grüner Strom Label bedeutet

    Das Grüner Strom Label ist eins von vielen Zertifikaten für sogenannten Ökostrom und wird vom Grüner Strom Label e.V. vergeben. Seit 1999 gibt es das Label bereits, 2013 kam die Zertifizierung für Gas-Produkte hinzu. Was wird beim Grüner Strom Label genau ausgezeichnet?

  • Elektroauto

    Elektroauto kaufen: Das gilt es zu beachten

    Wer sich ein Elektroauto zulegen möchte, der sollte zuvor einige wichtige Kriterien bedenken. Dazu gehören etwa die Reichweite und natürlich auch die Kosten für solch ein Fahrzeug. Dabei ist auch interessant, ob der Staat für den Kauf Unterstützung anbietet.

  • Strompreise

    Stiftung Warentest: Den richtigen Stromtarif finden

    Wer die Wahl hat, der hat bekanntlich die Qual. Bei etwa 940 Stromanbietern kommen leicht über 10.000 Stromtarife zusammen – wie soll man daraus den günstigsten oder den passendsten finden? Stiftung Warentest gibt Tipps für die richtige Wahl des Stromtarifs.

  • Care Energy AG

    Konflikt um Care Energy: Tausende landen in der Ersatzversorgung

    Der Konflikt zwischen Care Energy und den Netzbetreibern setzt sich fort. Dadurch fallen weitere tausende Stromkunden in die Ersatzversorgung. Was genau bedeutet das für Betroffene?

  • Innogy

    RWE: Tochter Innogy wird hohe Dividenden ausschütten

    RWE lockt Investoren mit hohen Dividendenzahlungen bei seiner neuen Tochterfirma "Innogy". Noch in diesem Jahr soll das Unternehmen an die Börse gebracht werden. Innogy bündelt künftig Vertrieb, Netze und Ökostrom unter einem Dach.

  • Ökostrom

    Kabinett segnet Ökostrom-Reform ab

    Wie geht es weiter mit dem Ökostrom-Ausbau in Deutschland? Lange konnten sich Bund und Länder nicht einigen, aber nun hat sich die EEG-Reform auch ihren Weg durch das Bundeskabinett gebahnt.

  • Grüner Strom

    Preischeck: Ökostrom beziehen und auch noch sparen

    Einige Haushalte können mit einem Wechsel in einen Ökostromtarif nicht nur die Umwelt schonen, sondern auch noch sparen. Neben reinen Ökostromanbietern gibt es über 900 Versorger, die ebenfalls Strom aus Erneuerbaren anbieten. Das sorgt für Preisdruck!

  • Anti-Atomkraft-Bewegung

    Atomausstieg: Bund will Konzerne bei Mitfinanzierung festnageln

    Um die Rückstellung der Atomkonzerne zur Finanzierung des Atomausstiegs zu sichern, hat das Bundeskabinett eine neue Regelung beschlossen. Damit sollen vor allem mögliche Schlupflöcher wegen der geplanten Aufspaltungen der Firmen geschlossen werden.

Top