Nachtspeicherstrom für Haushaltsgeräte und Heizung

Nachtspeicherstrom ist nicht unumstritten und wird von vielen als Auslaufmodell angesehen. Gründe sind zum einen die steigenden Strompreise, durch die auch Heizstromtarife zunehmend unrentabel werden. Zum anderen gibt es für den "Exoten" unter den Stromtarifen noch vergleichsweise wenige Anbieter.

Sinnvoll kann Nachtspeicherstrom für jene sein, die dementsprechende Heizungen besitzen und für die ein Komplett-Austausch nicht möglich ist. Also solche, die ihre Wärme sozusagen über die normale Steckdose gewinnen, zum Beispiel mit Nachtspeicherheizungen. Gleiches gilt auch für derartige Warmwasserspeicher.

Heizstrom-Vergleich

  • Stromkosten senken
  • sicher und risikofrei
  • keine Umrüstung notwendig
  • einfacher Online-Wechsel

Ihr Tarifvergleich für Heizstrom

Sie suchen einen günstigen Heizstromtarif für Ihre Wärmepumpe oder Nachtspeicherheizung? Über unseren Partner Verivox.de können Sie Angebote für Heizstrom schnell und unverbindlich vergleichen und Ihre jährlichen Stromkosten deutlich senken.

Heizstrom auf Verivox.de vergleichen

Nachtspeicherstrom: Die Preise steigen…

Da Kraftwerke nachts eher weniger ausgelastet sind, war die ursprüngliche Idee, den dann produzierten Strom zu nutzen und ihn günstiger an den Verbraucher abzugeben.

Doch die immer steigenden Preise von Nachtspeicherstrom machen diese Vorteile zunichte und stellen zudem eine weitere Problematik dar. Denn die mit ihm betriebenen Geräte laden sich nachts auf und speichern die Energie, um sie in Wärme umzuwandeln und tagsüber abzugeben. Da ein Speicher aber nicht unendlich ist, kann es passieren, dass die Heizung schneller entladen wird als gewollt. Im normalen Alltag reicht die übliche Ladung Nachtspeicherstrom aus. In sehr kalten Wintern kann es aber passieren, dass nachgeladen werden muss. So oder so, die Kosten für eine stets aufgeladene Stromheizung beziehungsweise ständig warmes Wasser können enorm sein.

… und viele wissen nicht von Wechselmöglichkeiten

Sowohl das Bundeskartellamt als auch die Bundesnetzagentur fordern einen verstärkten Wettbewerb im Geschäft um den Nachtstrom. Lange haben nur die Grundversorger entsprechende Tarife angeboten und so war der Kunde auf Gedeih und Verderb an diesen gebunden. Einzige Alternative war der Wechsel mit dem kompletten Strom zu einem anderen Anbieter, und selbst hier stellten sich die Versorger manchmal quer. Mittlerweile gibt es einige Alternativen, die man über den oben erwähnten Rechner finden kann. Auf diese Weise kann man von den günstigen Nachtstromtarifen eines anderen Anbieters doch profitieren.

Stromanbieter Das Problem beim Nachtspeicherstrom: Durch die hohen Strompreise lohnt eine Nachtspeicherheizung weder ökonomisch noch ökologisch. (Foto / Abb.: Andreas F. / Fotolia.com)

Nachtspeicherstrom: Befürworter argumentieren hartnäckig

Befürworter von Nachtspeicherstrom argumentieren, dass diese Heizform heutzutage mittels Ökostrom beziehungsweise Eigennutzung von Sonnenenergie sowohl ökonomisch als auch ökologisch vertretbar sei. Über Solarkollektoren könne problemlos Warmwasser gewonnen, die Kosten für den Nachtspeicherstrom via Photovoltaikanlage und Stromeinspeisung wieder rausgeholt werden. Möglichkeiten, die in Betracht gezogen werden können, deren Schwierigkeiten aber bedacht werden sollten. So muss eine solche Anlage oft über Jahre abgezahlt werden, bevor sie sich amortisieren kann. Zudem liefert eine Solaranlage je nach Lage und Sonneneinstrahlung gerade im Winter möglicherweise nicht genug Energie. Eine Umrüstung auf eine alternative Heizungsart kommt ebenfalls infrage. Solche Aspekte verdeutlichen, wie diskutabel das Thema Nachtspeicherstrom ist.

Strompreise

Alternativ heizen: Wärmepumpe

Die Wärmepumpe ist eine immer beliebtere und dabei moderne Art des Heizens. Auch die Wärmepumpe benötigt zwar Strom, um betrieben zu werden, die Wärme jedoch gewinnt die Pumpe aus Luft, Erde oder Grundwasser.

Wärmepumpe

Holzpellets-Preise

Alternativ heizen: Holzpellets

Holzpellets haben mehrere Vorteile: Sie sind günstiger als Gas oder Öl, die Preise sind stabiler und sie werden teilweise auch aus Holzabfällen hergestellt. Deshalb entscheiden sich auch immer mehr Verbraucher für eine Pelletsheizung.

Holzpellets
Alle Tarif- und Preisangaben brutto. Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen.
Beachten Sie Preise und AGB der Anbieter. Alle Angaben ohne Gewähr.