Kostenlos

Zwei aktualisierte Broschüren erschienen: Energieprojekte mit Zukunft

Die Landesinitiative NRW hat zwei Broschüren überarbeitet und neuaufgelegt: "Zukunftsenergien aus Nordrhein-Westfalen" und "Leitprojekte". Sie stellen auf jeweils knapp 100 Seiten Projektbeispiele zur Energieeffizienzsteigerung und stärkeren Nutzung erneuerbarer Energien in NRW vor.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Düsseldorf (red) - "Zukunftsenergien aus Nordrhein-Westfalen" und "Leitprojekte" - die beiden erfolgreichen Broschüren liegen jetzt als überarbeitete Auflage gedruckt vor. Die vier Düsseldorfer Ministerien für Energie, Städtebau, Umwelt und Wissenschaft demonstrieren im Rahmen der Landesinitiative Zukunftsenergien NRW darin die Aktivitäten des Landes rund um die Energietechnologien der Zukunft.

Im Mittelpunkt stehen dabei Projekte und Maßnahmen zur Erhöhung der Energieeffizienz und zur stärkeren Nutzung erneuerbarer Energien in Nordrhein-Westfalen. Die Broschüren stellen auf jeweils knapp 100 Seiten Projektbeispiele aus ganz NRW vor. Diese wurden mit EU-Mitteln sowie aus dem bundesweiten Programm "Rationelle Energieverwendung und Nutzung unerschöpflicher Energiequellen" (REN-Programm), im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft Solar NRW oder aufgrund der Holzabsatzförderrichtlinie (HaFö) gefördert.

Die Broschüren "Zukunftsenergien aus Nordrhein-Westfalen" und "Leitprojekte" können per Fax 0211-8664222 kostenlos angefordert werden.

Weiterführende Links
Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromnetz Ausbau

    60 Menschen in NRW leben in Solarsiedlungen

    In Nordrhein-Westfalen gibt es derzeit 27 Solarsiedlungen, in der über 6000 Menschen leben. 20 weitere Solarsiedlungen werden derzeit gebaut, so Wirtschaftsministerin Christa Thoben (CDU). Damit sei NRW europaweit Spitzenreiter in Sachen Solarsiedlungen, die auf die Kombination von Energieeffizienz und die Nutzung erneuerbaren Energien setzen.

  • Strompreise

    SPD fordert mehr Einsatz für Energiepolitik NRW

    Die SPD-Fraktion im Düsseldorfer Landtag fordert von der Landesregierung mehr Impulse für die Energiepolitik in Nordrhein-Westfalen. Ministerpräsident Rüttgers habe NRW auf einen "Abstiegsplatz" in der Energiepolitik geführt. Die Landesregierung wies die Kritik als unsinnig und unhaltbar zurück und warf der SPD Polemik vor.

  • Strompreise

    Energien mit Zukunft druckfrisch auf den Tisch

    Die Broschüre "Zukunftsenergien aus Nordrhein-Westfalen" ist dieser Tage in vierter und überarbeiteter Auflage erscheinen. Auf 100 Seiten werden knapp 30 Projekte aus NRW vorgestellt, die vom Land gefördert wurden. Die Broschüre, die von vier Ministerien herausgegeben wird, ist kostenlos erhältlich.

  • Stromtarife

    Kongress: Welt der erneuerbaren Energien trifft sich in Köln

    Vom 29. Juni bis 5. Juli 2002 findet in Köln der VII. World Renewable Energy Congress statt. Parallel dazu gibt es eine Fachmesse, bei der auf 4000 Quadratmetern die Leistungsfähigkeit erneuerbarer Energien dargestellt wird.

Top