Abo

zukunft haus-Newsletter informiert über Energieeffizienz in Gebäuden

Der Newsletter informiert regelmäßig über die zukunft-haus-Projekte der dena und berichtet über aktuelle Diskussionen aus Politik, Bau- und Wohnungswirtschaft. Zudem werden interessante Best-Practise-Projekte vorgestellt. In einem Serviceteil finden sich Hinweise auf neue Publikationen und Veranstaltungen.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Berlin (red) - Ein neuer Newsletter der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) informiert unter dem Motto "zukunft haus - Energie sparen - Wert gewinnen" über aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Gebäude und Energie. Mit dem monatlich erscheinenden Newsletter (www.zukunft-haus.info) will sich die dena insbesondere an Entscheider und Multiplikatoren der Wohnungs- und Bauwirtschaft wenden. Auch für Planer, Architekten und Vertreter von Energieversorgungsunternehmen soll der Newsletter eine wertvolle Informationsquelle sein.

Dabei stehen praxisrelevante Informationen im Vordergrund, denn hier sieht die dena großen Informationsbedarf. "Bei dem Großteil heutiger Sanierungsmaßnahmen an Gebäuden werden die Energiesparpotenziale nur unzureichend genutzt. Das vorhandene Praxiswissen in die Breite zu tragen und zur energiesparenden Sanierung zu motivieren, ist deshalb Aufgabe des Newsletters von zukunft haus", erläutert Stephan Kohler, Geschäftsführer der dena, die Intention.

Der Newsletter informiert regelmäßig über die zukunft-haus-Projekte der dena, wie den "Energiepass für Gebäude" oder das Pilotprojekt "Niedrigenergiehaus im Bestand" sowie über Contractingprojekte in öffentlichen Liegenschaften. Außerdem berichtet er über aktuelle Diskussionen aus Politik, Bau- und Wohnungswirtschaft und stellt interessante Best-Practise-Projekte vor. In einem Serviceteil finden sich Hinweise auf neue Publikationen und Veranstaltungen von bundesweiter Bedeutung sowie wichtige statistische Indizes aus den Bereichen Bauen und Energie.

Weiterführende Links
Das könnte Sie auch interessieren
  • Strom- und Gaspreise

    Strom, Heizen, Energie: Das kommt 2016 auf Verbraucher zu

    Im Energie-Bereich wird es im kommenden Jahr für Verbraucher einige Veränderungen geben. Der Strompreis steigt, für Bauherren werden die Regeln bei der Energieeffizienz strenger und neue Effizienzlabel treten auf den Plan.

  • Energiekosten

    Infos zum Energieverbrauch helfen sparen

    Mieter, die monatlich Informationen zu ihrem Heizungsverbrauch erhalten, benötigen im Durchschnitt neun Prozent weniger Energie als ihre Nachbarn. Das ist das Ergebnis eines Tests, den 140 Haushalte in der Heizperiode 2013/14 durchführten. Das Management von Energiedaten kann also tatsächlich beim Sparen helfen.

  • Hochspannungsleitung

    Bundespräsident eröffnet "Woche der Umwelt"

    Unter dem Motto "Energie für nachhaltige Entwicklung" findet vom 2. bis zum 5. Juni im Garten der Villa Hammerschmidt in Bonn die zweite "Woche der Umwelt" statt. 50 Aussteller präsentieren ihre Produkte, zudem finden Gesprächsforen statt. Bis zu 10.000 Besucher werden erwartet.

  • Stromnetz Ausbau

    Ausstellung "Energie@home" bei "Woche der Umwelt" in Bonn

    Die Wanderausstellung "Energie@home" wird vom 2. bis 5. Juni 2004 im Garten der Villa Hammerschmidt in Bonn anläßlich der internationalen Konferenz "renewables" rund um Dämmen, Lüften, Heizen, Strom sowie Energie & Haus informieren. Zusätzlich dazu gibt es 50 interessante Projektpräsentationen.

  • Energieversorung

    Auch beim Waschen: Energie sparen

    45 Euro verschenkt jeder Haushalt jährlich beim Wäschewaschen. Die "Aktion Klimaschutz" gibt jetzt Tipps, wie jeder Haushalt das Energiesparpotenzial seiner Waschmaschine ausschöpfen kann. So reicht es beispielsweise, die Klamotten bei 60 Grad zu waschen, da moderne Waschmittel nicht mehr Temperatur benötigen.

Top