Sparprogramm

Zeitung: E.ON will eine Milliarde Euro sparen

E.ON will offenbar ein europaweites Sparprogramm auflegen und damit Einsparungen in Höhe von Milliarde Euro erreichen. Laut einem Bericht der Zeitung "Die Welt" sollen Doppelfunktionen in den Konzernteilen abgeschaft werden. Ob dabei auch Arbeitsplätze abgebaut werden, sei noch unklar.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Düsseldorf (red) - Da das Unternehmen in den vergangenen Jahre stark gewachsen sei, sollen nun die einzelnen Sparten effektiver gestaltet werden. Insbesondere müssten die Beteiligungen in Spanien, Italien und Russland in den Konzern integriert werden.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Gasvergleich

    Ausländische Investoren kaufen E.on-Tochter Open Grid Europe

    Die E.on-Tochter Open Grid Europe wurde jetzt für 3,2 Milliarden Euro an ausländische Investoren, vornehmlich um die australische Bank Macquairie, verkauft. Die Veräußerung fand statt im Rahmen der Desinvestitionen, die E.on bis 2015 durchführt, um sein Wachstum zu stabilisieren.

  • Klapphandy

    Günstige Handygespräche ins Ausland mit der "Auslands-Flat 400"

    Base baut in seinem Tarif "Mein Base" eine weitere Option ein. Diese Option ist die erste für günstigere Auslandsgespräche für den Prepaid-Tarif. Bei Ausnutzung des Kontingents können Kunden mindestens 93 Prozent gegenüber dem herkömmlichen Preis sparen.

  • Stromtarife

    VDN: Vergütungen für Solarstrom steigen / VDEW: Förderung umstellen

    Solarenergie kostet die deutschen Stromkunden in den Jahren 2004 bis 2006 voraussichtlich gut eine halbe Milliarde Euro mehr als bislang angenommen. Der Verband der Netzbetreiber (VDN) erwartet, dass sich die Vergütungen für Solarstrom für diesen Zeitraum auf rund 1,4 Milliarden Euro belaufen.

  • Energieversorung

    Großindustrie soll Strom offenbar billiger bekommen

    Vor dem Hintergrund stark gestiegener Strompreise führen Vertreter der Energiebranche nach einem Bericht des Magazins "Wirtschaftswoche" angeblich Geheimverhandlungen über günstigere Konditionen für ausgewählte Industriegroßkunden.

Top