Neue Aktion

Yello: Ein Jahr Preisgarantie + Tchibo-Gutschein

Die Gaspreise sind in diesem Jahr gleich mehrfach angehoben worden und zum Jahresende wird in vielen Orten Deutschlands sicherlich auch der Strom teurer. Wer sich von den Launen der regionalen Stromversorger unabhängig machen will, sollte jetzt zu Yello wechseln. Die Kölner bieten derzeit eine einjährige Preisgarantie.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

Köln (red) - Wer jetzt zu Yello wechselt, behält den aktuellen Strompreis für ein Jahr und kann weiter steigenden Energiepreisen daher gelassen entgegen sehen. Der Kölner Stromanbieter gibt ab sofort eine einjährige Preisgarantie, bindet den Kunden aber nicht an eine bestimmte Vertragslaufzeit. Wer bis 30. September wechselt, erhält außerdem einen 15 Euro-Gutschein von Tchibo.

Die neue Aktion wird derzeit auch in einem bundesweiten TV-Spot bekannt gemacht. Da Yello nationaler Förderer der FIFA Fußballweltmeisterschaft 2006 in Deutschland ist, soll der Spot auch die Vorfreude auf dieses Jahrhundertsportereignis wecken. Die "Hauptrolle" in dem Spot spielt das Yello Team.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strommast

    Verivox: Netzkosten liegen 2016 bei über 8 Milliarden Euro

    Die Netzkosten sind ein Preisbestandteil der Stromrechnung. Die Gelder werden an die Gas- und Stromnetzbetreiber für die Durchleitung des Stroms entrichtet. 2016 zahlen Verbraucher dafür rund 17 Prozent mehr als noch vor fünf Jahren.

  • Vertrag

    Sonderkündigungsrecht auch bei Erhöhung von Abgaben

    Stromkunden haben grundsätzlich ein Sonderkündigungsrecht bei Preiserhöhung. Dieses gilt auch, wenn der Grund für die Erhöhung der Anstieg von Steuern oder Umlagen ist. Das Landgericht Düsseldorf hat entschieden, dass eine gegenteilige Klausel im Stromvertrag ungültig ist.

  • Strompreise

    Hoher Strompreis: Erneuerbare Energien schuldlos!

    Die Kritik an den steigenden Strompreisen hält an: Während die Stromkonzerne nur allzu gern die Förderung der erneuerbaren Energien dafür verantwortlich machen, wehrt sich die Branche mit aktuellen Zahlen. Nach wie vor beträgt der Förderanteil einen halben Cent. Das Vorgehen der Stromriesen sei hingegen "verwerflich".

  • Hochspannungsleitung

    Verbraucher Initiative empfiehlt: Strom sparen und Anbieter wechseln

    Umfassende Informationen in gedruckter Form zum Wechsel des Stromanbieters und zum Energiesparen gibt es jetzt von der Verbraucher Initiative. Die Empfehlung der Verbraucherschützer zur Verringerung der Stromrechnung: Energie einsparen und den Stromversorger wechseln.

  • Strom sparen

    Yello wirbt für Fußball-WM und sich selbst

    Die Spots zeigen, wie Franz Beckenbauer das Yello Team aufbaut: Darin sind Szenen vom Training, von ersten Spielerfolgen und "brasilianische Kabinettstückchen". Ein Ziel der Spots ist, bei allen Zuschauern die Vorfreude auf diese einzigartige Weltsportveranstaltung 2006 in Deutschland zu wecken.

Top