Y2K bei zwei Atommeilern?

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com
Nach Informationen der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" sollen die Atomkraftwerke Unterweser in Niedersachsen und Neckarwestheim in Baden-Württemberg wegen Computerproblemen möglicherweise zu Silvester abgeschaltet werden. Die Zeitung berichtet in ihrer heutigen Ausgabe, dass die Reaktorsicherheitskommission eine erneute Überprüfung der Jahr-2000-Sicherheit gefordert hat. Der Grund: Beide Atomkraftwerke sind mit einer digitalen Leittechnik ausgestattet. Dabei, so kritisierte der Hamburger Informatikprofessor Klaus Brunnstein, können ein vom Datumswechsel ausgelöster Computerfehler verheerende Folgen haben. "Die Computer sind zu nah am Reaktorbetrieb." In allen anderen Atommeilern sei der sensible Bereich dagegen fest verdrahtet, so dass er auch im Fall einer Computerpanne steuerbar bleibe.
Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromtarife

    Abschaltung von Neckarwestheim und Biblis verzögert sich

    Die AKW Neckarwestheim 1 und Biblis A werden offenbar nicht wie vorgesehen kurz vor der Bundestagswahl 2009 vom Netz genommen. Wie EnBW und RWE der "Welt am Sonntag" gleichlautend bestätigten, verzögere sich die Stilllegung beider Atomkraftwerke wegen ausgedehnter Wartungsarbeiten "bis mindestens Frühjahr 2010".

  • Stromtarife

    Abgeschaltet: Good bye Obrigheim!

    Nach den Atomkraftwerken in Mülheim-Kärlich und Stade ist heute Morgen um kurz vor 8 Uhr das dritte Kernkraftwerk in Deutschland endgültig stillgelegt worden. Der Druckwasserreaktor in Obrigheim war 37 Jahre in Betrieb. In der Nachbetriebsphase wird die Anlage bis 2007 auf Stilllegung und Abriss vorbereitet.

Top