Erfolgreich

Xiaomi ist die neue Nummer 1 in China

Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi hat in seinem Heimatland den bisherigen Spitzenreiter Samsung überholt. Auch weltweit ist Xiaomi mittlerweile sehr erfolgreich mit seinen günstigen Smartphones. 61 Millionen Geräte sollen in einem Jahr verkauft worden sein.

China© Kristina Afanasyeva / Fotolia.com

Shanghai (AFP/red) - Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi hat in seinem Stammland erstmals mehr Geräte verkauft als jeder andere Anbieter. Die Firma habe 2014 auf 12,5 Prozent Marktanteil zugelegt, während der Anteil des bisherigen Spitzenreiters Samsung von 18,7 auf 12,1 Prozent gefallen sei, erklärte das Marktforschungsunternehmen IDC am Dienstag.

Das Erfolgsrezept von Xiaomi

Xiaomi biete günstige Smartphones an, die dennoch ausreichend viele Funktionen hätten, und habe eine gute Werbestrategie, erläuterte IDC den Erfolg der Firma. Das erst 2010 gegründete Unternehmen legte in den vergangenen Jahren auch weltweit einen beachtlichen Aufstieg hin und ist inzwischen die Nummer drei der Smartphone-Hersteller nach Apple aus den USA und Samsung aus Südkorea.

Xiaomi selbst gibt an, im vergangenen Jahr 61 Millionen Smartphones verkauft zu haben - 227 Prozent mehr als 2013. Der Umsatz habe sich auf zwölf Milliarden Dollar (10,5 Milliarden Euro) mehr als verdoppelt.

Kupfert Xiaomi bei Apple ab?

Xiaomi bietet seine internetfähigen Mobiltelefone viel billiger an als Samsung und Apple. Dem Unternehmen wird immer wieder vorgeworfen, das iPhone von Apple, das ebenfalls in China zusammengebaut wird, schlicht zu kopieren. Bisher ist Apple nicht gegen Xiaomi vorgegangen. Der Brite Jony Ive, verantwortlich für das Design von Apples Produkten, wirft Xiaomi allerdings unverhohlen "Diebstahl" vor.

Quelle: AFP

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Samsung

    Stark schrumpfender Gewinn bei Samsung

    Samsung verkauft zwar mehr Smartphones als Apple, doch kommt ein großer Teil aus der unteren und mittleren Preisklasse. So ist der Gewinn von Samsung stark zurückgegangen. Können Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge das Ruder wieder herumreißen?

  • Mobile World Congress

    Welche Neuheiten der MWC 2015 bringt

    Der MWC 2015 öffnet am 2. März seine Türen in Barcelona. Wieder einmal werden zahlreiche Smartphone-Neuheiten erwartet. Highlight dürfte das neue Samsung-Flaggschiff Galaxy S6 sein. Aber auch die Konkurrenz hat einiges zu bieten.

  • Huawei

    Huawei kann Wachstum verdoppeln

    Huawei hat sein Geschäft im vergangenen Jahr um fast 20 Prozent steigern können. Die Aufrüstung zu schnelleren Mobilnetzen und der Boom bei Smartphones lassen die Kassen des chinesischen Herstellers klingeln.

  • Samsung

    Samsung erwartet deutlichen Gewinnrückgang

    Der verschärfte Wettbewerb bei Smartphones drückt auch auf das Ergebnis von Weltmarktführer Samsung. Gerade bei den Smartphones verliert Samsung Anteile. Das wirkt sich auf das Ergebnis des dritten Quartals aus. Es ist nicht der erste Gewinnrückgang.

  • Handytarife

    Apple-Geschäft brummt - Microsoft kämpft mit Nokia-Zukauf

    Während das iPhone seinem Hersteller Apple immer weiter Milliarden-Gewinne beschert, muss Microsoft wohl noch einige Zeit warten, um auch auf dem Smartphone-Markt richtig Fuß fassen zu können. Microsoft-Finanzchefin Amy Hood rechnet 2016 mit schwarzen Zahlen.

Top