4 Millionen Euro-Projekt

WindWelt baut Windkraftanlagen in Niedersachsen

Die beiden Anlagen verfügen gemeinsam über eine Kapazität von 3,6 Megawatt und sollen im November dieses Jahres ans Netz gehen.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com
Die Bonner WindWelt AG baut in Twistringen in Niedersachsen zwei Windkraftanlagen vom Typ E 66 mit einer Kapazität von je 1,8 Megawatt und einer Nabenhöhe von je 85 Metern. Die beiden regenerativen Energieanlagen stammen aus dem Hause des weltweit führenden WKA-Herstellers Enercon GmbH, Aurich. Die Bauarbeiten werden im Spätsommer abgeschlossen sein; im November sollen die Anlagen dann ans Stromnetz angeschlossen werden.

Die WindWelt AG hat das schlüsselfertige Projekt von der Westwind Projektierungs GmbH & Co. KG erworben. Das gesamte Projektierungsvolumen liegt im Bereich von über 4 Millionen Euro. Entsprechend ihrer Geschäftsstrategie wird die WindWelt AG den erzeugten Öko-Strom in das öffentliche Netz einspeisen und je Kilowattstunde die gesetzlich garantierte Vergütung von mindestens 17,8 Pfennigen erhalten - 20 Jahre lang.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Energiewende

    So soll die Energiewende reformiert werden

    Union und SPD einigen sich auf eine Reform der Energiewende, um den rasanten Anstieg der Strompreise zu verhindern. Die Förderung von Windparks wird begrenzt, Vergütungen für Betreiber neuer Stromanlagen werden eventuell komplett gestrichen - insgesamt soll der Ausbau von Ökostrom günstiger werden. Wie die Zielsetzungen für den Strommix aussehen sollen, bleibt strittig.

  • Ökostrom

    Ökostrom-Umlage für 2014 auf Rekordniveau

    Die vier Betreiber von Höchstspannungsleitungen in Deutschland haben die über den Strompreis zu zahlende Umlage zur Förderung erneuerbarer Energien für 2014 bekannt gegeben. Der vorher durchgesickerte Wert von 6,307 Cent pro Kilowattstunde wurde leicht abgeändert - gleichwohl wurde eine Rekordhöhe erreicht.

  • Strom sparen

    Ostwind-Gruppe realisiert größtes Projekt seiner Geschichte

    33 Windräder, die mit 65 Millionen Kilowattstunden Strom 20 000 Haushalte mit umweltfreundlichem Strom versorgen sollen, werden derzeit in Brandenburg aufgebaut. Betreiber ist die Regensburger Ostwind-Gruppe.

  • Hochspannungsleitung

    WindWelt AG realisiert drei Windparks

    Drei weitere Windparks werden demnächst in der Hocheifel Strom erzeugen: Die WindWelt AG wird die regenerativen Kraftwerke bauen und betreiben.

  • Strom sparen

    Solarstrom-Förderpolitik sehr erfolgreich

Top