Thüringen

Windpark Treppendorf wegen Vogelschutz abgelehnt

Das Thüringer Landesverwaltungsamt lehnt den geplanten "Windpark Treppendorf" ab. Der Errichtung von drei Windenergieanlagen im Weimarer Land und im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt stünde insbesondere der Vogelschutz entgegen, sagte ein Sprecher am Freitag in Erfurt nach Abschluss des Raumordnungsverfahrens.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

Erfurt (ddp-lth/red) - Erhebliche Gefährdungen der dort ansässigen und durch die EU-Vogelschutzrichtlinie besonders geschützten Brutvorkommen von Rotmilan, Uhu, Baumfalke und Wachtel sowie von Zugvögeln könnten durch den Betrieb der Windräder nicht ausgeschlossen werden.

Zudem würde dem Landesverwaltungsamt zufolge in erheblichem Maße das Landschaftsbild beeinträchtigt, da der geplante Standort auf einem weithin einsehbaren Hochplateau liege. Dieses Bild werde bislang weder durch Hochspannungsmasten, Verkehrsbauten oder andere Einrichtungen gestört. Ferner sei der Ort Rittersorf als Denkmalensemble eingestuft.

Top