Pleite?!

Windkraftanlagenhersteller Frisia meldet Insolvenz an

Die nevag-Tochter Frisia, ein Hersteller von Windkraftanlagen, hat Presseberichten zufolge Insolvenz eingereicht. Grund sind fehlerhafte Gehäuse.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Presseberichten zufolge, hat die Windkraftanlagen-Tochter der neue energien verbund AG (nevag), Frisia, Insolvenz angemeldet. Grund sind fehlerhafte Gehäuse an den gebauten Windanlagen.

Da Frisia die Gehäuse austauschen musste, wurde der Verlust im vergangenen Jahr auf fast neun Millionen DM hochgetrieben. Allerdings laufen noch immer Schadensersatzansprüche und auch die endgültigen Zahlen liegen noch nicht vor, so dass der genaue Schaden noch nicht beziffert werden kann.

Top