Windkraft weiter auf Wachstumskurs

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com
1999 war das erfolgreichste Jahr der deutschen Windkraft-Branche. Mit insgesamt 1674 Windturbinen die neu an das Stromnetz gingen, stieg die installierte Leistung gegenüber des Vorjahres um 50%. Dies entspricht einer Gesamtleistung von 4450 Megawatt (MW) und einer Stromproduktion von 8,5 Milliarden Kilowattstunden, rund 2 Prozent des bundesweiten Strombedarfs. Weltweit konnte Deutschland somit die Vorreiterrolle bei der Windkraft-Nutzung mit großen Abstand vor den USA (2.500 MW) behaupten. Innerhalb Deutschlands ist Niedersachsen weiterhin führend - hier konnte im vergangenen Jahr die 1000-Megawatt-Schwelle überschritten werden.


Dr. Peter Ahmels, BWE-Vorsitzender, sieht den Erfolg der Windkraftbranche in der Vergütungsregelung des Stromeinspeisegesetzes begründet, das Netzbetreiber zur Abnahme und Vergütung regenerativen Stroms verpflichtet. Das gegenwärtige Novellierungsverfahren des Stromeinspeisegesetzes müsse nun rasch umgesetzt werden. Nur so könne die dynamische Entwicklung sowie die mittlerweile 20 000 Arbeitsplätze im Windsektor gesichert werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Top