Widerstand gegen "Kirchenstrom"

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com
Die Pläne der bayerischen evangelischen Landeskirche ihr erstes Windkraftwerk zu errichten, sind vorerst gescheitert. Der zuständige Stadtrat von Selbitz hat sich den Beschwerden einer Bürgerinitiative und des Bundesverbandes Landschaftsschutz gebeugt und die Ausweisung der benötigten Fläche für die Windkraftanlage verhindert. Dies berichtete der "Fränkische Tag".


Die geplante Anlage soll 700.000 Kilowattstunden Strom im Jahr liefern, was einem Bedarf von 200 bis 300 Haushalten entspricht. Mit dem Erlös aus dem Stromgeschäft sollen zwei halbe Stellen für kirchliche Umweltberater in Nord- und Südbayern finanziert werden. Weitere Informationen zu diesem Thema beim Fränkischen Tag.

Top