Fertigstellung 2010

Weltweit erstes Hybridkraftwerk wird in Prenzlau gebaut

Ende April findet in Prenzlau die Grundsteinlegung für das weltweit erste industrielle Hybridkraftwerk statt. Der Baubeginn des Wasserstoff-Wind-Biogas-Hybridkraftwerkes sei eines der fortschrittlichsten Energieprojekte der Welt, teilte ein Sprecher des uckermärkischen Windkraft- und Energieunternehmens Enertrag am Dienstag mit.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

Prenzlau (ddp/red) - Insgesamt 21 Millionen Euro sind den Angaben zufolge für das Bauvorhaben eingeplant. Bis Frühjahr 2010 soll das Kraftwerk fertiggestellt werden. Zur Grundsteinlegung des nach Firmenangaben weltweit ersten industriellen Hybridkraftwerkes im brandenburgischen Prenzlau werden am 21. April Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) erwartet.

Das in der Uckermark geplante Hybridkraftwerk setzt auf die zwei Energieträger Wind und Biomasse. Es erzeugt neben Strom auch Wasserstoff. Letzterer kann entweder als Energiespeicher genutzt werden, der wieder zu Strom verbrannt wird, oder aber als Kraftstoff in neuartigen Wasserstoffmotoren oder Brennstoffzellen eingesetzt werden.

Hintergrund dieser Idee sind die ständigen Energieschwankungen, die bei der Erzeugung von Strom durch Windkraft entstehen. Bläst viel Wind, wird oft mehr Energie erzeugt, als benötigt wird. Dieser überflüssige Strom wird genutzt, um in einem sogenannten Elektrolyseur durch den chemischen Vorgang der Elektrolyse Wasserstoff herzustellen. Bläst zu wenig Wind kommt die Biomasse ins Spiel. Indem die Windkraftanlagen mit Biogasanlagen gekoppelt werden, kann ein ständiger Energiefluss gesichert werden. An Tagen, an denen gar kein Wind weht, kann so trotzdem Strom erzeugt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Politik

    Bund und Länder einigen sich auf neuen Finanzpakt

    Der neue Finanzpakt steht: Nach zähen Verhandlungen konnten sich die Länder in den Kernpunkten durchsetzen. Ohne Kompromisse ging es aber nicht: Bei den Ausgleichzahlungen etwa wird es eine deutliche Begrenzung in der Dynamisierung geben.

  • Ökostromrechner

    Kabinett segnet Ökostrom-Reform ab

    Wie geht es weiter mit dem Ökostrom-Ausbau in Deutschland? Lange konnten sich Bund und Länder nicht einigen, aber nun hat sich die EEG-Reform auch ihren Weg durch das Bundeskabinett gebahnt.

  • Hochspannungsleitung

    Windkraftgegner haben 13.000 Unterschriften gesammelt

    Die Volksinitiative "Gegen die Massenbebauung Brandenburgs mit Windrädern" in Brandenburg hat eigenen Angaben zufolge schon 13.000 Unterschriften gesammelt. Dies sagte Thomas Jacob von der Initiative am Montag nach einem Gespräch mit Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD).

  • Stromtarife

    Sachsen will bei Strom Anteil erneuerbarer Energien verdoppeln

    Sachsen will 2020 mindestens 24 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Energien erzeugen, beschloss das sächsische Kabinett in dieser Woche. Der Kohlendioxidausstoß soll gleichzeitig um 13,4 Millionen Tonnen sinken.

  • Energieversorung

    Energiepolitik bleibt Streitthema in Hessen

    Die SPD hat die Energiepolitik der schwarz-gelben Landesregierung in Wiesbaden am Donnerstag scharf kritisiert. Vor allem beim Thema erneuerbare Energien müsse dringend nachgebessert werden. Die Energiepolitik war auch im Wahlkampf eines der beherrschenden Themen.

Top