In Oberfranken

Weltweit erste Serienfertigung von Hochtemperaturbrennstoffzellen

Im oberfränkischen Selb ist am Samstag die nach Angaben des bayerischen Umweltministeriums weltweit erste Serienfertigung von Hochtemperatur-Brennstoffzellen aufgenommen worden. Jährlich sollen etwa 250 000 Zellen produziert werden, wie das Ministerium mitteilte.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Selb (ddp-bay/sm) - Dabei komme hochwertiges Keramikpulver zum Einsatz. Ziel der Pilotfertigung sei die Optimierung der Fertigungsprozesse, um ab 2008 kommerziell verfügbare Systeme zu fertigen.

Die Hochtemperaturbrennstoffzellen können den Angaben zufolge unter anderem bei der Bordstromversorgung von Kraftfahrzeugen als Ersatz für Lichtmaschine und Batterie eingesetzt werden. Die Energieeffizienz soll etwa zehnmal besser sein als bei herkömmlichen Systemen.

Bayerns Umweltminister Werner Schnappauf (CSU) betonte: "Selb mit seiner weltberühmten Tradition als Porzellanstadt steht jetzt auch für High-Tech-Keramik der Zukunft." Die damit hergestellten Brennstoffzellen seien ein bedeutender Schritt hin zu mehr Energieeffizienz und weniger Kohlendioxid-Ausstoß.

Zugleich entstünden wichtige Arbeitsplätze in einer innovativen Zukunftsbranche. Nach Ansicht Schnappaufs ist die Wasserstofftechnik die Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts. Denn beim Verbrennen von Wasserstoff entstehe praktisch nur Wasserdampf.

Das könnte Sie auch interessieren
Top