Personalie

Watt Deutschland unter neuer Leitung

Führungswechsel bei der Frankfurter Watt Deutschland GmbH, Stromanbieter für Gewerbebetriebe: Der Diplom-Wirtschaftsingenieur Eckard Veil löst Michael Baumgärtner als Geschäftsführer ab. Baumgärtner wechselt zur EnBW ins Vorstandsressort Operations. Veil ist seit 2001 bei Watt tätig.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Frankfurt am Main (red) - Eckard Veil wird neuer Geschäftsführer der Watt Deutschland GmbH (Frankfurt am Main). Der 38-jährige Diplom-Wirtschaftsingenieur folgt auf Michael Baumgärtner. Eckard Veil war nach seinem Studium mehr als acht Jahre in verschiedenen Gesellschaften als Unternehmensberater tätig, bevor er 2001 als Leiter Unternehmensentwicklung zum Stromanbieter Watt Deutschland wechselte. Derzeit leitet er dort den Bereich Kooperationen.

Michael Baumgärtner, seit 1999 neben Helmut Oehler Geschäftsführer von Watt Deutschland, verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Der 39-jährige Diplom-Betriebswirt wechselt zum 1. Juli 2004 zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG (Karlsruhe) und wird den Bereich Steuerung und Beteiligungsführung im Vorstandsressort Operations leiten.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strompreise

    Yello-Gründer eröffnet Studiengang Energiemanagement

    Yello-Gründer Prof. Dr. Michael Zerr will seine Kompetenz auf dem breiten Gebiet Energiewirtschaft weitergeben und hat den neuen Studiengang "Energiemanagement" ins Leben gerufen. Dabei lernen die Studierenden das Thema Energiewirtschaft aus allen Perspektiven kennen.

  • Stromtarife

    Watt Deutschland steigert Umsatz um 56 Prozent

    Der auf die Strombelieferung mittelständischer Unternehmen spezialisierte Stromhändler Watt Deutschland GmbH hat seinen Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr um 56 Prozent auf 173 Millionen Euro gesteigert. Gleichzeitig übertraf der Stromabsatz erstmals die Marke von zwei Milliarden Kilowattstunden.

  • Strom sparen

    Kraftwerk Laufenburg wird zur Energiedienst Holding AG

    Die 95. Generalversammlung des Kraftwerks Laufenburg hat in dieser Woche beschlossen, sich in Energiedienst Holding AG umzubenennen. Damit tritt die Energiedienst-Gruppe in ihrem Netzgebiet nun mit einheitlichem Namen auf. Die Gruppe wird innerhalb der EnBW die Marktverantwortung für die Südwestregion tragen.

  • Hochspannungsleitung

    Stromversorger Watt Deutschland in der Gewinnzone

    Die Frankfurter Watt Deutschland GmbH kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2001 zurückblicken. Die Zahl der Kunden verfünffachte sich im abgelaufenen Geschäftsjahr im Vergleich zum Vorjahr auf 6223. Der Stromabsatz stieg im gleichen Zeitraum um 50 Prozent auf 1300 Millionen Kilowattstunden.

  • Strom sparen

    EnBW rechnet mit Umsatzsteigerung auf 15 Milliarden Mark

    Hauptversammlung 2001 der Energie Baden-Württemberg AG - EnBW-Chef Goll "Wir kämpfen für mehr Wettbewerb".

Top