Heft 4/2003

Wagner-Solaranlage erhält "sehr gut" von Stiftung Warentest

Insgesamt acht Solaranlagen ohne Gasbrenner und drei Solaranlagen mit integriertem Gasbrenner hat die Stiftung Warentest in Augabe 4/2003 getestet. Testsieger mit dem test-Qualitätsurteil "sehr gut" bei den Anlagen ohne Gasbrenner wurde die Solaranlage SH 1440 AR von Wagner & Co Solartechnik GmbH in Cölbe.

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com

Jede dritte installierte Solaranlage erwärmt nicht nur das Trinkwasser, sie unterstützt auch die Heizung. Stiftung Warentest hat in Heft 4/2003 erstmals einen vollständigen Vergleichstest für Solaranlagen für Warmwassser und Raumheizungsunterstützung veröffentlicht.

Insgesamt acht Solaranlagen ohne Gasbrenner und drei Solaranlagen mit integriertem Gasbrenner wurden geprüft. Testsieger mit dem test-Qualitätsurteil "sehr gut" bei den Anlagen ohne Gasbrenner wurde die Solaranlage SH 1440 AR von Wagner & Co Solartechnik GmbH in Cölbe. Geschäftsführer Klaus Schweitzer: "Das Solarpaket erzielte bei den Qualitätsmerkmalen das beste Preis-/Leistungsverhältnis, die größte Heizkostenersparnis, ist die sicherste Anlage und bietet die einfachste Montage. Die Überraschung: Der Wagner-Flachkollektor mit Antireflexglas spart im Vergleich zum besten Vakuumröhrenkollektor fünd Prozent mehr Heizenergie ein. Ausserdem ist der Preis um 3620 Euro günstiger und der Kunde bekommt 500 Euro mehr Bundesförderung (insgesamt 2000 Euro). Unterm Strich ist das eine Ersparnis von 4120 Euro gegenüber der besten Vakuumröhrenanlage im Test".

Von den acht getesteten Solaranlagen ohne Gasbrenner erhielt die SH 1440 AR von Wagner als einzige das Qualitätsurteil "sehr gut", die anderen sieben schnitten mit "gut" ab. Bei den drei Kombi-Solaranlagen mit integriertem Gasbrenner getestet gab es je einmal "sehr gut", "gut" und "befriedigend".

Weiterführende Links
Top