Terminhinweis

VWEW-Fachkongress: Windkraft in Deutschland – eine Standortbestimmung

Am 28. Februar und 1. März bietet der VWEW-Verlag in Bremen eine Standortbestimmung der Windenergie in Deutschland. Genehmigungsrecht, Finanzierung und technischer Betrieb sind dabei die Hauptthemen.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Die Windkraft hat sich zu einem der wichtigsten Energielieferanten entwickelt. Dabei stellt diese regenerative Energie ganz eigene Anforderungen an die Betreiber, vom Genehmigungsrecht über die Finanzierung bis hin zum technischen Betrieb. Mit dem Fachkongress "Windkraft in Deutschland" bietet der VWEW Energieverlag im kommenden Jahr erstmals eine umfassende Standortbestimmung für die Windkraft in Deutschland.

An zwei Tagen wird nicht nur der aktuelle Stellenwert dieser umweltverträglichen Energie diskutiert, ihre weiteren Entwicklungschancen oder die gesetzlichen Rahmenbedingungen. Auch technische Fragen werden ausführlich behandelt, wie etwa die des Betriebs von Windkraftanlagen oder die technischen Anforderungen, die die Windkraft an den Netzbetrieb stellt. Nicht zuletzt geht es auch um die Windkraft als Investitionsobjekt und um aktuelle Finanzierungs- und Gesellschaftsmodelle in diesem Bereich. Mit den wirtschaftlichen Auswirkungen beispielsweise beschäftigen sich Prof. Dr. Helmut Alt von RWE Net und Markus Palic, Vorstand der Westdeutschen Licht- und Kraftwerke AG, der auch die Tagungsleitung übernommen hat. Vom künftigen Strompreisgefüge bis hin zur volkswirtschaftlichen Bedeutung der Windkraft reichen hier die Fragestellungen. Ob Offshore oder Mittelgebirge, Windkraftanlagen sind stets auch ein Gegenstand öffentlicher Diskussionen, die sich nicht selten auch in genehmigungsrechtlichen Problemen niederschlägt. Wie hier der aktuelle Stand des Verfahrensrechts in Deutschland aussieht, beleuchtet der zweite Konferenztag. Daneben werden aber auch die Fragen des Natur- und Landschaftsschutzes diskutiert.

Den Abschluss des Fachkongresses bildet eine Diskussion, an der hochkarätige Fachleute aus Wirtschaft und Politik teilnehmen, und die so ein gesamtheitliches Bild der Windkraft in Deutschland vermittelt – und damit den Anspruch der Veranstaltung widerspiegelt, eine Standortbestimmung der Windkraft in Deutschland zu geben. Termine sind der 28. Februar und 1. März 2002 in Bremen.

Das könnte Sie auch interessieren
Top