Veranstaltungshinweis

VWEW Fachforum: "Workforce Management 2005 in EVU"

Das VWEW-Fachforum stellt die Erfahrungen und Erwartungen der Anwender von Workforce Management-Systemen in den Mittelpunkt. Eine begleitende Fachausstellung gibt eine umfassende Übersicht über den aktuellen WGM-Stand im Strom-, Gas- und Wassernetzbereich, sowohl im In- als auch im Ausland.

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com

Frankfurt (red) - Die nun elfte Veranstaltung zum Thema "Workforce Management" stellt die Erfahrungen und Erwartungen von Anwendern und Anbietern in den Mittelpunkt des Programmes. Das Fachforum bietet genügend Raum für Diskussionen und Erfahrungsaustausch und wird zusätzlich von einer Fachausstellung begleitet.

Das Fachforum findet am 10. und 11. Mai in Fulda statt. Sie richtet sich an die Entscheider und Umsetzer im Bereich der Netzbetreiber, Asset Manager, Netz-Controller aus Bau und Instandhaltung; IT-Abteilungen sowie Netzservice und -betrieb. Die Teilnehmegebühr beträgt 760 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Aus der Seminarbeschreibung:

Einsatzplanung, Auftragserfassung und -abwicklung sowie die zugehörige Dokumentation können mit Hilfe von Workforce Management-Systemen (WFMSysteme) optimiert werden. Dieses Thema beschäftigt die Strombranche seit rund fünf Jahren, aber noch sind die realisierten Projekte in deutschen Energieversorgungsunternehmen überschaubar.

Mit der Tagungsreihe "Workforce Management – Wettbewerbsvorteile durch intelligente Auftrags- und Einsatzsteuerung im EVU-Netz" hat der VWEW Energieverlag in den vergangenen vier Jahren insgesamt zehn Veranstaltungen zum Thema durchgeführt und einen umfassenden Überblick über Projekte, Erfahrungen und Entwicklungen geboten. In diesem Jahr soll in Form dieses Fachforums eine Bestandsaufnahme durchgeführt werden. Im Mittelpunkt stehen die Erfahrungen und Erwartungen von Anwendern und Anbietern. Die Referenten sind in ihrem jeweiligen Bereich Experten, die über umfassende Praxiserfahrungen verfügen. Der Schwerpunkt liegt bei den Anwendungen von WFM-Systemen im Stromnetzbereich, doch auch Referenten aus der Gas/Wasser-Sparte sowie aus dem Ausland kommen zu Wort.

Die Veranstaltung beginnt mit einem Vortrag über die strategische Bedeutung von Workforce Management, einer Übersicht über den Stand dieser in deutschen Energieversorgungsunternehmen und einem Bericht über die Erwartungen und Erfahrungen des potenziellen Anwenders. Am Nachmittag folgen Anwenderberichte aus dem Stromnetz-Bereich, welche am nächsten Veranstaltungstag fortgesetzt werden.

Am zweiten Tag werden zudem Anwenderberichte aus dem Gas/Wassernetz-Bereich aufgezeigt, ebenso Berichte aus dem Ausland von den E.ON – Gas- und Stromverteilungsunternehmen in Ungarn und Eneco Energie Services, Rotterdam. Nach einer informativen Diskussionsrunde, einem Ausblick und einer Zusammenfassung der Veranstaltung endet das Fachforum. Im Tagungsprogramm ist ausreichend Zeit für Diskussion und Erfahrungsaustausch vorgesehen, so dass eine umfassende Übersicht über die WFMSituation bei den deutschen EVU geboten wird.

Die begleitende Fachausstellung, auf der zahlreiche Aussteller und Hersteller ihre Produkte präsentieren und für Fragen zur Verfügung stehen, richtet sich nicht nur an Anwender, sondern vor allem an interessierte Teilnehmer, die über den Einsatz von WFMSystemen nachdenken oder eine umfassende Übersicht über den aktuellen WFM-Stand gewinnen möchten.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromkosten

    Höhere Netzkosten verteuern den Strom

    Die Netznutzungsentgelte werden in vielen Städten steigen. Das wird sich auf den Stromrechnungen für das kommende Jahr niederschlagen. Allerdings sind die Strompreise an der Börse gefallen, wodurch Preissenkungen von Seiten der Stromversorger möglich sind.

  • Stromtarife

    VWEW-Praxisseminar: Sponsoring-Controlling in EVU

    Der VWEW will Energieversorgungsunternehmen zeigen, wie Sponsoringaktivitäten auf Relevanz und Kosten-Nutzen-Verhältnis untersucht werden können. Die Veranstaltung richtet sich an Marketing- und Kommunikationsverantwortliche sowie Vorstände und Geschäftsführer kleiner und mittlerer EVU.

  • Strom sparen

    VDN-Dialog zur EnWG-Neufassung

    Beim VDN-Dialog am 4. November in Berlin und am 9. November in Fulda gilt den künftigen Anforderungen an ein funktionsfähiges Regulierungsmanagement seitens der Netzbetreiber sowie der Umsetzung der konkreten Entflechtungsvorgaben im künftigen EnWG ein besonderes Augenmerk.

  • Hochspannungsleitung

    Seminar für Fachleute: Instandhaltung an Mittelspannungsanlagen

    Der Verband der Netzbetreiber veranstaltet am 11. September in Darmstadt einen Workshop zum Thema "Zustandsorientierte Instandhaltung an Mittelspannungsanlagen". Im Rahmen der Veranstaltung werden Strategien erörtert, wie sich die Qualität von Anlagen trotz geringerer Budgets sichern lässt.

Top