EnergieSpektakel

Vormerken: Große EnBW-Veranstaltung am 28. April

Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Deutschlands drittgrößtes Energieunternehmen, veranstaltet am 28. April 2001 von 10 bis 17 Uhr ein Ereignis rund um Energie und mit Energie.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com
Das ganztägige EnergieSpektakel der EnBW am 28. April im InfoCenter Heilbronn bietet neben Informationen zur EnBW und Energie zahlreiche Aktionen und Attraktionen für Groß und Klein. Unter dem Motto "Der Energie freien Lauf lassen, kreativ sein und was bewegen" werden Produkte und Entwicklungen aus verschiedenen EnBW Unternehmensbereichen, Tochter- und Partnerunternehmen wie EnBW Regional AG, EnBW Kraftwerke AG, EnBW Vertriebsgesellschaft mbH, U-Plus, tesion, Neckarwerke Stuttgart AG, ZEAG AG zum Fragen und Anfassen präsentiert. Unter anderem werden die neuen Entwicklungen in den Bereichen Datenübertragung, Mobilfunk und Energieanwendung vorgestellt sowie verschiedene Sonderfahrzeuge wie zum Beispiel gasbetriebene Fahrzeuge.


Das attraktive Rahmenprogramm bietet neben Paddeln beim Schlauchbootrennen im Kühlturm, auch Formel-1-Rennsimulator sowie Rundgang auf dem Kesselhausdach. Lebende Puppen der Puppets, Stelzenläufer von Art & Balance, Windspielinszenierungen von PanOptikum und Gewinnspiele mit interessanten und energiegeladenen Preisen runden das Energie-Ereignis ab. Für die Kleinen gibt es ein eigenes Spiele-Spektakel mit den Animateuren von CriCri. Malaktionen zum Thema Energie, ein Bauparadies, Seifenblasenzauber und vieles mehr sorgen für Spiel und Spaß der Kinder.


Mit frischen Power-Cocktails und kulinarischen Leckereien aus Feuer und Wasser können die Besucher ihre Energie wieder aufladen. Musikalisch untermalt wird das EnergieSpektakel vom Quartett ENERGY SAX, die mit ihrer Live Musik für den richtigen Schwung sorgt. Das EnergieSpektakel findet im EnBW InfoCenter Heilbronn (beim Heizkraftwerk) in der Lichtenbergerstraße 31 statt. Besucher, die mit dem Fahrrad kommen, erhalten als Dankeschön einen Frühjahr-Fahrrad-Check durch den ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club) sowie ein kleines Präsent. Die Linie 5 hält auch am EnBW InfoCenter (Haltestelle Lichtenbergerstraße). Parkplätze gibt es bei Kolbenschmidt (P West, Neckarsulm), Campina Neckartalstraße, Fiat Automobil Salzstraße sowie Salzwerke AG, Salzgrund. Von dort fahren Shuttle-Busse (Nord- und Südlinie) zum InfoCenter.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Energieversorung

    EnBW-Geschäft sorgt für mächtig Ärger

    Der Ex-Ministerpräsident Stefan Mappus wird am Freitag vor dem EnBW-Untersuchungsausschuss sprechen. Er soll erklären, wie 2010 das Geschäft mit dem französischen Staatskonzern EdF zustande kam. Das Geschäft sorgt für erheblichen Ärger: So reichte die Landesregierung Schiedsgerichtsklage gegen EdF ein und auch im Untersuchungsausschuss gibt es Probleme.

  • Strompreise

    Mappus' EnBW-Deal war nicht verfassungsgemäß

    Der Staatsgerichtshof hat entschieden: Der Kauf des Energiekonzerns EnBW durch die frühere schwarz-gelbe Regierung von Baden-Württemberg im vergangenen Dezember am Landtag vorbei war nicht verfassungsgemäß. Das Haushaltsrecht des Parlaments sei verletzt worden.

  • Strom sparen

    EnBW steigt in den internationalen Kapitalmarkt ein

    Mit einer "bedingten" Wandelanleihe will die EnBW Mittel von etwa 500 Millionen Euro verfügbar machen.

  • Hochspannungsmasten

    Wachstumstempo der EnBW Gruppe hat sich 2000 noch beschleunigt

    Die Energie Baden-Württemberg AG (EnBW) hat heute auf ein erfolgreiches Jahr 2000 zurückgeblickt: 45,8 Prozent Umsatzplus auf 11,4 Milliarden Mark, der Jahresüberschuss ist um 29,8 Prozent auf 351 Millionen Mark gestiegen.

  • DSL Geschwinidgkeit

    EnBW hält an der Powerline fest

    7500 Stromkunden des Energieversorgers erhalten ab Sommer den Internet-Zugang aus der Steckdose.

Top