Windenergie für die ganze Welt

Vorbereitungen für die erste Welt-Windenergie-Konferenz laufen

Jetzt schon mal rot im Kalender anstreichen: Vom 4. bis 8. Juli 2002 trifft sich die internationale Windenergiebranche in Berlin.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Die erste Welt-Windenergie-Konferenz und Ausstellung (WWC), die vom 4. bis 8. Juli 2002 in Berlin veranstaltet wird, kann inzwischen auf die Unterstützung von mehr als 40 internationalen Windenergieorganisationen und -verbänden bauen. Der kürzlich gegründete Welt-Windenergie-Verband wird Hauptveranstalter der Konferenz sein.

Zu den Mitgliedern des WWC-Exekutiv-Komitees gehören u.a. Dr. Hermann Scheer(Deutschland), Prof. Dr. Everaldo Feitosa (Brasilien) und Sarvesh Kumar (Indien). "Die Konferenz in Berlin wird ein neues Kapitel bei der weltweiten Verbreitung der sauberen Windenergie eröffnen. Zum ersten Mal kommen Windenergie-Akteure aus allen Kontinenten zusammen, um gemeinsam eine solche Veranstaltung durchzuführen", freute sich WWEA-Gründungs-Präsident Preben Maegaard. Bei der Konferenz werden politische, technische, ökonomische und Ausbildungsthemen sowie Aspekte des kommerziellen wie nicht-kommerziellen Technologie-Transfers diskutiert werden. Weitere Informationen unter www.wind-energie.de.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromtarife

    Stromwirtschaft will offenbar erneuerbare Energien ausbremsen

    Die großen deutschen Stromversorger planen mit Blick auf die Bundestagswahl im nächsten Jahr eine neue Kampagne gegen das Gesetz zur Förderung der erneuerbaren Energien (EEG). Das berichtete der Tagespiegel am Sonntag unter Berufung auf das Sitzungsprotokoll einer Projektgruppe des VDEW.

  • Stromtarife

    Eurosolar und KfW Förderbank verleihen Europäische Solarpreise

    14 Preisträger in zehn verschiedenen Kategorien wurden diese Woche mit dem Europäischen Solarpreis ausgezeichnet. Der von Eurosolar verliehene Preis wird seit 1994 ausgeschrieben und seit 1999 zusammen mit der KfW Förderbank verliehen. Die Preisverleihung fand in Berlin statt.

Top