Neues Robin Wood-Magazin

Von Castor-Transporten und Öko-Tourismus

Das neue Magazin der Umweltschutzorganisation Robin Woood bringt zahlreiche Hintergrundberichte, Analysen, Reportagen und nützliche Tipps zu verschiedenen Themen, u.a. Castor-Transporte und grüner Strom.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com
Im neuen Magazin der Umweltschutzorganisation Robin Wood erinnern die Aktivisten an ihre spektakuläre Castor-Aktion im März: Durch die Einbetonierung im Gleisbett bei Süschendorf wurde der Castor-Transport gestoppt und erreichte Gorleben erst einen Tag später als geplant. Seit dem steht die Diskussion über die Gefahren der Atomenergie und den völlig unzureichenden "Atomkonsens" wieder ganz oben auf der politischen Tagesordnung, Robin Wood bekam mehrere tausend von Zuschriften und Solidaritätsbekundungen. Informationen aus erster Hand über die außergewöhnliche Aktion sowie eine Auswahl der Reaktionen gibt es im neuen Heft. Zudem bietet ein Beitrag der Robin Wood-Energieexpertin Bettina Dannheim Fakten zur aktuellen Zwischenlager-Debatte.

Weitere Themen: Britta Marold vom Solarenergie-Förderverein aus Aachen und Ralf Bischof von der Naturstrom AG äußern sich zum Thema "grüner Strom", Konrad Ott, Professor für Umwelttechnik, gibt ein Interview zum großen moralischen Problem des Klimawandels und die Rolle der Bush-Regierung und Christina Camier und Sabine Genz berichten in der Titelgeschichte über Möglichkeiten, Natur und Kultur zu erleben ohne sie zu zerstören.

Weitere Informationen unter www.robinwood.de.

Das könnte Sie auch interessieren
Top