Pilottest

Vodafone bringt digitale girocard auf Smartphones

Die in Deutschland weit verbreitete girocard soll als digitale Version auf NFC-Smartphones Einzug halten. Vodafone testet die girocard mobile mit ersten Banken in einem Pilottest. Die Sicherheit beim mobilen Bezahlen sei gewährleistet.

Bezahlen per HandyPer NFC soll mit der girocard mobile die Kontodaten am Kassenterminal übertragen werden.© Artur Marciniec / Fotolia.com

Düsseldorf – Rund 95 Prozent der Deutschen besitzen eine girocard zum bargeldlosen Bezahlen. Rund drei Viertel der Karteninhaber kaufen mit der Plastikkarte bargeldlos im Einzelhandel ein. Viele Verbraucher verfügen zudem über ein Smartphone. Beim mobilen Bezahlen sind die Deutschen bislang aber eher noch zögerlich. Kann eine mobile girocard dieser Bezahlform mehr Schwung bringen? Der Mobilfunknetzbetreiber Vodafone (www.vodafone.de/handy) testet nun zusammen mit den deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken erstmals in Deutschland den Einsatz einer digitalen Version der girocard auf Smartphones. Ein Pilottest soll Anfang Dezember starten.

girocard mobile auf NFC-SIM abgelegt

In dem auf sieben Monate angelegten Pilotprojekt nehmen laut Vodafone zunächst die Kasseler Bank und die Raiffeisenbank Baunatal teil. Testteilnehmer erhalten ab Dezember ein NFC-Smartphone mit NFC-SIM und eine darauf installierte digitalen Geldbörse, die Vodafone Wallet. Der Einsatz der girocard mobile auf Smartphones soll im Alltagseinsatz getestet werden.

Die Datensicherheit soll gewährt sein: Die digitale girocard sei auf der NFC-SIM in dem Secure Element genannten speziellen Speicher sicher abgelegt. Die verschlüsselte Datenübertragung der Kontodaten erfolge per NFC-Standard. Zum Bezahlen müsste das Smartphone nur kurz an das Kassenterminal gehalten werden. Der Bezahlvorgang sei innerhalb von Sekunden erledigt, der Einkauf werde vom Konto abgebucht.

Auswertung des Pilottests im Sommer 2017

Die Erkenntnisse über die Anwendung der girocard mobile auf dem Smartphone würden gesammelt und die Ergebnisse im kommenden Sommer ausgewertet. Erst dann werde entschieden, in welcher Form und wann die digitale Bezahlkarte für jedermann nutzbar sein wird.

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • einkaufen

    Bargeldlos zahlen mit Chip zum Aufkleben

    Der Mobilfunkanbieter E-Plus und die Targobank führen als nach eigenen Angaben erste Anbieter ein deutschlandweites System zum kontaktlosen Bezahlen ein. Dazu vertreiben die Unternehmen ab sofort in ihren Filialen und im Internet Bezahlchips, die etwa auf der Rückseite von Handys geklebt werden können.

Top