Anpassung

Vodafone: Breitband-Tarife heißen jetzt "Red"

Vodafone verpasst seinen DSL- und Kabelinternet-Tarifen neue Namen. Wie die Mobilfunk-Tarife heißen jetzt auch die Breitband-Angebote "Red". Preise und Konditionen bleiben aber unverändert.

Vodafone© Vodafone GmbH

Düsseldorf – Darf es noch etwas länger sein? Der Düsseldorfer DSL-Anbieter und Kabelnetzbetreiber Vodafone (www.vodafone.de/kabel) hat die Bezeichnung seiner ohnehin schon recht umfangreichen Tarifnamen für DSL und Kabel-Internet ergänzt. Wie bei seinen Mobilfunktarifen hat Vodafone nun auch bei seinem DSL- und Kabelangebot jeweils den Zusatz "Red" bei den einzelnen Tarifen vorangestellt. Damit setzt Vodafone in seinem gesamten Tarifportfolio auf die Farbe "Rot" - und folgt damit der Deutschen Telekom (www.telekom.de/dsl), die ihr Angebot auf "Magenta" fokussiert. Zudem gibt es bei Vodafone weitere Änderungen.

Neuer Name, alte Konditionen

Bei den Kabeltarifen greift Vodafone beim Tarifnamen nun außerdem auf die englische Bezeichnung "Cable" statt der deutschen Version "Kabel" zurück. Aus "Internet & Phone Kabel 100" wurde beispielsweise "Red Internet & Phone Cable 100". Die Ergänzung des Tarifnamens hat aber keine Auswirkungen auf die jeweiligen Konditionen, diese bleiben weiterhin unverändert. Der Einstieg ist für Neukunden bei vielen Tarifen zwölf Monate lang zum Einheitspreis von 19,99 Euro pro Monat möglich. Erst ab dem 13. Monat fällt der reguläre monatliche Grundpreis an.

Vodafone TV wird günstiger

Eine gute Nachricht gibt es für Kunden, die das IPTV-Angebot "Vodafone TV DSL" über ihren DSL-Zugang hinzubuchen wollen. Statt bislang 10 Euro berechnet Vodafone jetzt nur noch 8,99 Euro monatlich. Das einmalige Bereitstellungsentgelt beträgt 19,99 Euro. Das zum Empfang erforderliche Vodafone TV-Center, ein HD Receiver inklusive 500 GB Festplatte, wird während der 24-monatigen Vertragslaufzeit kostenlos zur Verfügung gestellt.

Weitere Details zu den Tarifen für DSL und Kabel-Internet von Vodafone finden sich online unter www.vodafone.de/dsl bzw. www.vodafone.de/kabel.

Günstige Internettarife lassen sich auch über unseren Breitband-Tarifrechner ermitteln.

Günstige Internet-Tarife finden
Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • DSL Tarife

    Dezember-Tipps für günstiges Surfen und Telefonieren

    Zuhause surfen und telefonieren macht nur dann wirklich Freude, wenn der Provider auch zuverlässig ist und die Surfgeschwindigkeit stimmt. Ist das nicht der Fall, wird es Zeit für einen Wechsel! Dank zahlreicher Angebote bietet sich der Dezember dafür besonders an.

  • DSL-Anbieter

    Beim Wechsel sparen: Günstige Internet-Anbieter im November

    Viele Internet-Anbieter locken Tarifwechsler mit Boni und Rabatten. Wir haben unsere Tipps für den November noch einmal dahingehend verfeinert, bei welchen Providern besonders diejenigen profitieren, die noch an einen Altvertrag gebunden sind.

  • Fotos

    Internet-Tipps: Günstige Tarife mit TV-Option

    Bei den Internet-Tipps für den Herbst haben wir uns auf Tarife inklusive TV-Option konzentriert. Während Tele Columbus und Unitymedia auf Triple-Play-Produkte setzen, bietet Vodafone auch eine reine TV-DSL-Kombi an.

  • Internet-Tarifvergleich

    Tipps für den passenden Internettarif im September

    Den passenden Internettarif kann man nur finden, wenn man auch weiß, was man will. Nicht jeder benötigt ein Komplettpaket mit Allnet-Flat und TV-Option - andere können nicht ohne leben. Unsere Tipps zeigen die "kleinen" und die "großen" Tarife.

  • DSL-Anbieter

    Internet-Angebot: Vergünstigte Preise bei DSL- und Kabeltarifen

    Wer noch nach einem passenden Internet-Angebot sucht, für den haben wir auch zu Beginn dieses Monats eine kleine Tarifauswahl zusammengestellt. Im August stellen wir Tarife von Vodafone, o2, M-Net und Unitymedia vor.

Top