Odenwaldausstellung

Virtuelle Welt und Energietechnik zum Anfassen

Eintauchen in die Welt der Energie - die HEAG Südhessische Energie AG und die Darmstädter Cybernariumsgesellschaft machen es ihm Rahmen der Odenwaldausstellung möglich. Die Installation "Unter Spannung" ermöglicht es mittels Sensoren, dass man selbst Teil eines Stromnetzes wird...

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Erbach (red) - Wie kommt der Strom in die Steckdose, wie wird er erzeugt und wie transportiert? Antworten auf diese Fragen gibt die Info-Installation "Unter Spannung - der interaktive Weg des Stroms". Entwickelt wurde sie gemeinsam von der Darmstädter Cybernariumsgesellschaft und der HEAG Südhessischen Energie AG (HSE).

Besucher der Odenwaldausstellung können mit Hilfe von Sensoren in die virtuelle Welt eintauchen und selbst Teil des Stromnetzes werden. Am gemeinsamen Stand der HSE und ihrer Vertriebstochter Entega in Halle H ist die Installation vom 16. bis zum 25. Juli aufgebaut. Täglich können Interessierte unter Anleitung eines Moderators spielerisch den Weg des Stroms nachvollziehen.

Die HSE-Vertriebstochter Entega zeigt außerdem moderne Energietechniken: Von Hausanschlüssen bis zur der Wärmepumpe ist auf der Odenwaldausstellung alles dabei, was wichtig für Bauherren und Hausbesitzer ist. Fachleute der Entega erklären, weshalb sich der Umstieg auf den Energieträger Erdgas lohnt. Wegen der großen Nachfrage hat das Unternehmen sein Erdgas-Förderprogramm bis Ende Oktober verlängert. Hausbesitzer, die bis zum 31. Dezember 2004 ihre Heizung auf das umweltschonende Erdgas umstellen und Erdgas von der Entega beziehen, erhalten einem Umweltbonus von mindestens 500 Euro oder einen zinsverbilligten Kredit.

Zudem werden am Mittwoch, den 21. Juli, Vertreter der Elektroinnung sowie der Sanitär- und Heizungsinnung - mit denen Entega sehr eng und erfolgreich zusammenarbeitet - den Besuchern für Fragen rund um das Thema Energie zur Verfügung stehen.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Heizkörper

    Umfrage: Nur jeder Fünfte schaltet die Heizung an

    Die Heizung bleibt trotz sinkender Temperaturen in vielen deutschen Haushalten aus – schließlich lässt sich besonders bei den Heizkosten jede Menge Energie und damit bares Geld sparen. Laut einer aktuellen Umfrage greifen die Deutschen mittlerweile lieber auf die Wolldecke zurück.

  • Energieversorung

    Entega ändert Strom- und Gastarifstruktur

    Zum 1. August führt die Entega, die regionale Vertriebsgesellschaft der HEAG Südhessischen Energie AG (HSE) und der Stadtwerke Mainz AG, ein neues Preis- und Tarifsystem ein. Dann wird es für Strom und Erdgas jeweils nur noch zwei übersichtliche Tarife geben. Und: Die Preise sinken!

  • Strompreise

    HSE steigert Gewinn um 25 Prozent

    Die HSE konnte im vergangenen Geschäftsjahr bei Umsatzerlösen von 932 Millionen Euro einen Bilanzgewinn von 45 Millionen Euro ausweisen. Über ihre Vertriebsgesellschaften Entega und citiworks wurde mit sieben Milliarden Kilowattstunden geringfügig mehr Strom als 2002 verkauft.

  • Hochspannungsleitung

    HSE und FH Darmstadt erforschen Einsatz von Brennstoffzellen

    In der Heppenheimer Betriebsstelle der HEAG Südhessischen Energie AG (HSE) wird seit einigen Tagen eine erdgasbetriebene Brennstoffzelle auf den Einsatz im Haushalt unter realistischen Bedingungen getestet. Das fast 300.000 Euro teure Projekt erstreckt sich über drei Jahre und wird von der Fachhochschule Darmstadt wissenschaftlich begleitet.

  • Strom sparen

    Heizenergiestatistik 2003: Neuer Rekordwert für Erdgas

    Erdgas bleibt wichtigster Energieträger in Deutschland - wenn es um die Heizung geht. Aktuellen Zahlen des Bundesverbands der deutschen Gas- und Wasserwirtschaft zufolge wurden im vergangenen Jahr 46,6 Prozent der deutschen Haushalte mit Gas beheizt, es folgen Heizöl, Fernwärme und Strom.

Top