16.02.2006 | © Tarife.de

Unfälle durch Dritte

Eigene Haftpflicht springt bei Forderungsausfällen ein

Die Versicherung AXA bietet Skifahrern eine Haftpflichtvericherung, die auch Schäden durch Dritte abdeckt. Damit bleiben Unfallopfer nicht auf entstanden Kosten sitzen, selbst wenn der Verursacher nicht zahlen kann.

Millionen Deutsche lockt es jedes Jahr auf die Skipiste. Die Schattenseite des Wintersports: Allein 2003/2004 verletzten sich rund 60.000 Skifahrer, davon 8.000 so schwer, dass sie länger als einen Tag im Krankenhaus versorgt werden mussten, so eine Untersuchung der Stiftung Sicherheit im Skisport.

Die Kosten, die bei einem Skiunfall auf der Piste entstehen, muss der Unfallverursacher tragen. Geschütz ist, wer eine private Haftpflichtversicherung hat. In diesem Fall übernimmt die Versicherung die anfallenden Kosten, zum Beispiel für Arzt und Krankenhaus. Hat der Unfallverursacher jedoch keine Haftpflichtversicherung und auch kein ausreichendes Vermögen, bleibt das Unfallopfer auf seinen Kosten sitzen.

Die AXA Versicherung empfiehlt Skifahrern daher eine so genannte Forderungsausfallversicherung. Sie schützt davor, dass der Unfallverursacher finanzielle Forderungen, die beispielsweise aus einem Unfall entstehen, nicht begleichen kann. Diese Versicherung ist ohne Zusatzkosten Bestandteil der Haftpflichtpolice. Kann der Unfallverursacher nicht zahlen, übernimmt die Versicherung alle Kosten, auch die des Rechtsstreits, so als wäre auch der andere dort versichert.

Diesen Artikel empfehlen:

Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Verivox: Tagesgeld bringt oft gar keine Zinsen Geld Wegen der extrem niedrigen Zinsen am Geld- und Kapitalmarkt müssen immer mehr Verbraucher auf eine Verzinsung ihrer Tagesgeldkonten verzichten. Einer Auswertung von Verivox zufolge zahlen fast 200 Institute keine Zinsen mehr. Trotzdem setzen viele Verbraucher weiter aufs Tagesgeld. weiter...
Bei Widerruf nicht mit Gutschein abspeisen lassen Tastatur Wer beim Kauf im Internet mit der Kreditkarte zahlt, kann nach einem Widerruf die Rückbuchung des Betrages auf seine Kreditkarte verlangen. Kunden müssten sich nicht mehr mit einem Gutschein abspeisen lassen, erklärt die Verbraucherzentrale Sachsen. weiter...
Girokonto für Kinder bringt oft keine Zinsen Sparschwein Viele Banken zahlen fürs Girokonto von Kindern und Jugendlichen gar keine Sparzinsen oder nur unter bestimmten Bedingungen. Von 86 überprüften Konto-Angeboten für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene hätten 28 gar keine Zinsen für das Geld der jungen Kunden vorgesehen, berichtet die Zeitschrift "Finanztest". weiter...
Hohe Gebühren für vergessene PIN Geldautomat Manche Geldinstitute verlangen hohe Gebühren, wenn Kunden eine neue Geheimzahl für ihre Bank- oder Kreditkarte bestellen. Das ist das Ergebnis einer Stichprobe unter 15 Geldinstituten durch die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. weiter...
Dobrindts kreatives Konzept für die Pkw-Maut Auto Geld Mehreinnahmen für Deutschlands Straßen soll die Pkw-Maut bringen, aber keine Mehrbelastung für deutsche Autofahrer. Dabei soll sie ausländische Autofahrer nicht schlechter stellen. Diese drei Bedingungen musste Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) mit seinem Maut-Konzept erfüllen. Herausgekommen ist ein recht kompliziertes Gefüge. weiter...
Versicherungen
Geldanlage & Kredite
szmtag