Neues Internetportal

Verbraucher Initiative informiert über Elektrosmog

Mit einem neuen Internet-Portal will die Verbraucher Initiative über mögliche Gesundheitsgefahren von Elektro-Smog informieren. Denn bei der Diskussion um beispielsweise die Strahlung von Handys gehe es häufig nicht um den wissenschaftlichen Diskurs sondern um kommerzielle und politische Interessen.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Die Verbrauchervereinigung Verbraucher Initiative e. V. hat jetzt ein neuen Info-Portal zu Elektro-Smog gestartet. Unter www.forum-elektrosmog.de finden sich Informationen zu möglichen Gesundheitsgefahren von beispielsweise Handystrahlung.

"Beim Elektrosmog geht es häufig nicht um den wissenschaftlichen Diskurs, sondern um handfeste kommerzielle und politische Interessen. forum-elektrosmog.de will für mehr Transparenz durch unabhängige Information sorgen", erläutert Ralf Schmidt-Pleschka, Umweltreferent der Verbraucher Initiative e.V.

Das Portal verbindet Information mit praktischem Nutzen für Verbraucher: Eine Datenbank mit SAR-Werten von über 500 Handy-Modellen bietet per Mausklick Hilfe bei der Suche nach strahlungsarmen Mobiltelefonen. Ein Ratgeber gibt allgemein verständliche Basisinformationen über die Quellen und die Wirkungen alltäglicher Elektrosmog-Belastungen sowie konkrete Tipps zur Vorsorge. In der Rubrik "Mobilfunk" finden sich verbrauchergerecht aufgearbeitete Informationen zum Ausbau der Mobilfunknetze, etwa zur Bürgerbeteiligung oder zur Strahlenbelastung. In der Rubrik "Forschung" können Verbraucher sich ein Bild über den wissenschaftlichen Diskurs zu möglichen Gesundheitsgefahren durch Elektrosmog machen.

Weiterführende Links
Das könnte Sie auch interessieren
Top