Rankig

Veränderungen in der Strombranche: MVV, EAM und Stadtwerke München unter ersten zehn

Die Essener RWE führt nach wie vor die Top 10 der deutschen Stromversorger an. Mit 255 Milliarden Kilowattstunden ist der Energieversorger unangefochtener Spitzenreiter. Es folgen E.ON und EnBW.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Kooperationen und Fusionen sowie ein wachsender Stromhandel verändern haben die Rangfolge der größten Stromunternehmen in Deutschland verändert. Zudem sind die Mannheimer MVV Energie AG, die Kassler Energie-Aktiengesellschaft Mitteldeutschland (EAM) und die Stadtwerke München GmbH im Geschäftsjahr 2000 in die Gruppe der zehn größten Stromversorger in Deutschland aufgestiegen. Das ermittelte der Verband der Elektrizitätswirtschaft (VDEW), Berlin.

Größtes Stromunternehmen im deutschen Markt war 2000 wieder die RWE AG, Essen: Stromabsatz und -handel des Konzerns und seiner Tochterunternehmen betrugen nach VDEW-Angaben 255 Milliarden Kilowattstunden. Es folgt die E.ON Energie AG, München, mit 211 und die EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe, mit 78 Milliarden Kilowattstunden.Die Veag AG, Berlin, kam 2000 mit 55 Milliarden Kilowattstunden Stromabsatz auf Platz vier. Die HEW AG verkaufte und handelte 2000 29 und die Bewag AG, Berlin knapp 18 Milliarden Kilowattstunden.

Das könnte Sie auch interessieren
Top