Veag gegen umfangreicheren Abbau von Arbeitsplätzen

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com
Die Vereinigte Energiewerke AG (VEAG), Berlin, will den Stellenabbau auf 2000 Arbeitsplätze beschränken. Nachdem die Anteilseigner des Unternehmens angeblich gefordert hatten, einen größeren Anteil der 6000 Stellen des Unternehmens zu beseitigen, hält die Veag an ihrer Zielvorstellung eines sozialverträglichen Abbaus von "nur" 2000 fest.


Die Veag nimmt damit Stellung zu einem Bericht der "Berliner Zeitung", nach dem die Veag-Eigentümer Veba, Viag und RWE einen drastischen Stellenabbau planten, der über das Restrukturierungsprogramm der Veag hinausgehe.

Das könnte Sie auch interessieren
Top