Personalie

VDN wählt Martin Fuchs zum Vizepräsidenten

An der Spitze des Fachverbands steht als Präsident weiterhin Prof. Dr. Hans-Jürgen Ebeling (Stadtwerke Hannover AG) und als erster Vize-Präsident Hans-Otto Röth (WEMAG AG). Für Dr. Jürgen Kroneberg (RWE Energy AG) ist Martin Fuchs (E.ON Netz GmbH) als zweiter Vize-Präsident neu hinzugekommen.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Berlin (red) - Martin Fuchs, Vorsitzender der Geschäftsführung der E.ON Netz GmbH (Bayreuth) wurde als Vertreter der Übertragungsnetzbetreiber zum neuen zweiten Vize-Präsidenten des Verbands der Netzbetreiber (VDN) gewählt. Der turnusgemäß von der vierten Mitgliederversammlung gestern in Berlin neu gewählte Vorstand bestimmte Fuchs am gleichen Tag zum Nachfolger von Dr. Jürgen Kroneberg, Mitglied des Vorstand der RWE Energy AG.

Die Nachwahl erfolgte, weil Kroneberg im Vorstand von RWE Energy neue Aufgaben übernommen und die Zuständigkeit für den Netzbereich abgegeben hatte. An der Spitze des Fachverbands steht als Präsident weiterhin Prof. Dr. Hans-Jürgen Ebeling, Mitglied des Vorstands der Stadtwerke Hannover AG und Vertreter der kommunalen Netzbetreiber. Hans-Otto Röth, Mitglied des Vorstands der WEMAG AG (Schwerin) und Repräsentant der regionalen Netzbetreiber, komplettiert als erster Vize-Präsident das auf zwei Jahre gewählte Führungsgremium.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strom sparen

    Wo der Strom derzeit am teuersten ist

    Der Strompreis kann je nach Region in Deutschland um bis zu 25 Prozent variieren. Der Bundesverband der Energie-Abnehmer hat die Preise miteinander verglichen und und die teuersten und günstigsten Gebiete ermittelt. Der Kostenanstieg lag dabei 2013 durchschnittlich bei 0,5 Prozent.

  • Hochspannungsleitung

    Netzbetreiber gehen europaweit gegen Stromausfälle vor

    Elf europäische Übertragungsnetzbetreiber, darunter die Netztöchter von E.ON, RWE, EnBW und Vattenfall Europe, wollen gemeinsam für mehr Netzsicherheit sorgen und sich dazu zu einer "TSO System Security Cooperation" zusammenschließen.

  • Energieversorung

    Michael G. Feist viertes Vorstandsmitglied der Stadtwerke Hannover AG

    Bis zum 1. April dieses Jahres wird sich der von der Deutschen Essent GmbH kommende Michael G. Feist (53) als Vorstand ohne Geschäftsbereich bei der Stadtwerke Hannover AG einarbeiten. Zum 1. April dann wird er den derzeitigen Vorstandsvorsitzenden Dr. Erich Deppe in dessen Amt ablösen. Eine wesentliche Herausforderung stellt das Unbundling für Feist dar.

  • Stromnetz Ausbau

    VEA: Strompreis belastet Wirtschaftsstandort Deutschland

    Düstere Zahlen hat der Bundesverband der Energie-Abnehmer vorgelegt: Mittelständische Industriekunden zahlen durchschnittlich satte 15 Prozent mehr für ihren Strom als noch vor einem Jahr. In Ostdeutschland sind die Preise immer noch teurer als im Westen. Rat des VEA: Alternativangebote einholen und selbst bei Preisgleichheit wechseln.

  • Stromnetz Ausbau

    VDN mit neuem Präsidenten

    Der Verband der Netzbetreiber (VDN) beim VDEW hat einen neuen Präsidenten: Prof.Dr. Hans-Jürgen Ebeling, Mitglied des Vorstands der Stadtwerke Hannover AG, übernahm das Ehrenamt am 3. September 2003 turnusgemäß für zwei Jahre. Der VDN hat 358 Mitgliedsunternehmen. Sie repräsentieren fast 95 Prozent der deutschen Stromnetze aller Spannungsebenen.

Top