Wachsende Bedeutung

VDN veröffentlicht Leistungsbedarfsvorschau bis 2010

Der VDN), in dem auch die deutschen Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) organisiert sind, hat den Leistungsbedarf der allgemeinen Stromversorgung in Deutschland und dessen Deckung für den Vorschauzeitraum 2004 bis 2010 ermittelt und den Rückschaudaten 2002 gegenüber gestellt.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Die Aufstellung der Leistungsbilanz soll eine Gesamtübersicht über den Leistungsbedarf und die Komponenten seiner Deckung in Deutschland geben. Nicht zuletzt wegen der großräumigen Stromausfälle im Sommer 2003 in den USA/Kanada, London, Schweden/Dänemark und Italien gewinne die Vorschau wachsende Bedeutung, begründet der Verband seine Intiative.

Nach Anpassung der Methodologie zur Datenerhebung der Leistungsbilanz und der Einführung dieser Verfahrensweise bei UCTE und ETSO werden in den meisten europäischen Ländern nach diesem Schema Daten zur Leistungsbilanz als Vorschau und als Rückschau erfasst. Der Zeithorizont der Vorschau wurde um vier Jahre auf sieben Jahre erweitert.

Weiterführende Links
Das könnte Sie auch interessieren
  • Ökostrom

    Zu viel Sonne verteuert die Energiewende

    Die Stromversorgung ist in Polen wegen der Rekordhitze immer wieder gefährdet. Das sorgt dafür, dass hierzulande die Kosten für die Energiewende in die Höhe schnellen. Denn im Normalfall würde der durch Wind und Sonne erzeugte Überschuss an Strom an den östlichen Nachbarn abfließen. Dort sind aber die Leitungen verstopft.

Top