Terminhinweis

VDN/VDEW-Fachkongress "EDMlive 2002"

Am 16. und 17. November findet in Nürnberg der VDN/VDEW-Fachkongress "EDMlive 2002" statt. Neben einer aktuellen Standortbestimmung steht auf dem Fachkongress ein live-Szenario im Mittelpunkt, bei dem der Datenaustausch über unterschiedliche Softwaresysteme hinweg demonstriert wird. Zudem gibt es ein interessantes Vortragsprogramm.

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com

Eines der größten Hindernisse für das Funktionieren des liberalisierten Energiemarktes war bislang die mangelhafte elektronische Kommunikation zwischen den Marktteilnehmern. Dass dies nicht an den fehlenden technischen Möglichkeiten liegt, will der VDN/VDEW-Fachkongress "EDMlive 2002" am 16. und 17. September auf dem Nürnberger Messegelände zeigen. Neben einer aktuellen Standortbestimmung steht auf dem Fachkongress, bei dem erstmals der Verband der Netzbetreiber – VDN – e.V. beim VDEW in Zusammenarbeit mit dem VDEW und der EDNA-Initiative die Federführung übernommen hat, ein live-Szenario im Mittelpunkt, bei dem der Datenaustausch über unterschiedliche Softwaresysteme hinweg demonstriert wird.

Im Unterschied zur letztjährigen "EDMlive", bei der 20 Softwaresysteme direkt gekoppelt wurden, präsentieren in diesem Jahr Unternehmen aus der Energiewirtschaft selbst, wie eine reibungslose Kommunikation im Energiemarkt funktionieren kann. Vertreten sind sowohl Verteilnetzbetreiber als auch Lieferanten, die am Beispiel des Lieferantenwechsels zeigen, wie die Prozesse in der Energiewirtschaft automatisiert ablaufen können. Gleichzeitig gibt die begleitende Ausstellung einen umfassenden Überblick über Softwarelösungen und IT-Dienstleistungsangebote für die Energiewirtschaft. Im Mittelpunkt steht dabei das Thema "Energiedatenmanagement", zu dem ein nahezu kompletter Marktüberblick durch die EDNA-Mitglieder geboten wird. Gezeigt werden aber auch Lösungen, die die weiteren Bereiche, von der Zählerfernauslesung bis hin zur Abrechnung, abdecken. Praxisnahe Workshops zu Themen wie der Strombeschaffung oder zum sicheren Messdatenaustausch ergänzen das Programm.

Das Vortragsprogramm wurde besonders praxisnah gestaltet. So bietet der Vormittag des 16. September zunächst einen Überblick über den Status der Automatisierung von Geschäftsprozessen. Am Nachmittag diskutieren dann Anwender die Erfahrungen, die sie in der praktischen Anwendung mit Lösungen für das Energiedatenmanagement gemacht haben. Am 17. September geht es um unterschiedliche Aspekte des Themas, beispielsweise die sichere Datenübertragung, die Möglichkeiten für europaweite Standards oder die aktuelle Entwicklung im Trading. Der Kongress endet schließlich mit einem Ausblick auf die weitere Entwicklungen und Notwendigkeiten bei der Automatisierung der Geschäftsprozesse.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strom sparen

    Jährlicher VDN-Fachkongress: Treffpunkt Netze 2005

    Der "Treffpunkt Netze 2005" soll einen Überblick über die aktuellen wirtschaftlichen Themen der Branche geben. Dabei werden beispielsweise die Themen Versorgungssicherheit und Netzintegration angesprochen. Der vom VWEW organisierte Fachkongress findet am 21. und 22. April in Berlin statt.

  • Stromtarife

    util:IT erläutert Effiziente Prozesse für die Energiewirtschaft

    Als Nachfolger der EDMlive, bei dem sich alles um IT-Strategien und ihre praktische Umsetzung im Zeichen des Unbundlings und der Regulierungsbehörde drehte, beschäftigt sich die Fachtagung am 9. und 10. November in Erfurt mit der effizienten Gestaltung der Prozesse in der Energiewirtschaft.

Top