Veranstaltungshinweis

VDN-Praxisworkshop: Metering zwischen EnWG und Eichrecht

Mit den Gesetzesänderungen zum Thema Zählergeschäft und Eichrecht beschäftigt sich dieser Praxisworkshop des Verbandes der Netzbetreiber (VDN). Er findet im Februar und März an vier verschiedenen Orten statt und richtet sich an Mitarbeiter aus dem Zähler- und Messwesen sowie aus der Netzwirtschaft.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Dieser Praxisworkshop "Metering zwischen EnWG und Eichrecht", veranstaltet vom Verband der Netzbetreiber (VDN) und organisiert vom VWEW Energieverlag, beschäftigt sich mit zwei Gesetzesänderungen: Zum einen die im EnWG festgehaltene Teilliberalisierung des Zählergeschäftes, zum anderen zahlreiche Änderungen im Eichrecht.

Der Workshop richtet sich an Leiter und Mitarbeiter aus dem Zähler- und Messwesen, den staatlich anerkannten Prüfstellen, den Bereichen Netzwirtschaft, Netznutzungsmanagement, Netzvertrieb, Netzdienstleistungen und Vertragswesen der Netzbetreiber. Die Veranstaltung findet am 7. Februar in Köln, am 15. Februar in Hannover, am 21. Februar in Nürnberg und am 2. März in Leipzig statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 790 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer, Teilnehmer aus VDN-Mitgliedsunternehmen zahlen 590 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Aus der Veranstaltungsbeschreibung:

Das Zählergeschäft der Netzbetreiber erfährt durch zwei Gesetzesänderungen einen Paradigmenwechsel. Das EnWG führt im §21 Absatz 2 zu einer Teilliberalisierung des Zählergeschäfts und die Umsetzung der europäischen Messgeräterichtlinie MID in nationales Recht bewirkt zahlreiche Änderungen im Eichrecht. Beide Themen sind in ihrem jeweiligen Zusammenhang zu sehen.

Auf einen separaten Vortrag zum Messstellenbetreibervertrag wurde in diesem Programm bewusst verzichtet. Die Vorträge sowohl zum Metering Code 2006 als auch zur Leistungsbeschreibung für Messung und Abrechnung der Netznutzung geben Antworten auf wesentliche technische und organisatorische Fragen zu einem Messstellenbetreibervertrag. Insbesondere wird auf die Mindestanforderungen an Messstellenbetreiber und Messeinrichtungen eingegangen. Die Veranstaltung wird als Workshop durchgeführt, da der Diskussion und der Beantwortung von Fragen aus dem Teilnehmerkreis breiter Raum gewidmet wird. Die Referenten sind Mitglieder der entsprechenden Projektgruppen des VDN.

Weiterführende Links
Das könnte Sie auch interessieren
  • Benzin-Preise

    Tanken: 1,50-Euro-Marke wurde geknackt

    Beim Tanken hat die Freude über die niedrigen Kosten der letzten Monate wohl endgültig ein Ende. Laut einem Infoportal haben die Benzinpreise im März um sechs Cent zugelegt und am 1. April wurde die 1,50-Euro-Marke erstmals wieder geknackt.

  • Strom sparen

    Wo der Strom derzeit am teuersten ist

    Der Strompreis kann je nach Region in Deutschland um bis zu 25 Prozent variieren. Der Bundesverband der Energie-Abnehmer hat die Preise miteinander verglichen und und die teuersten und günstigsten Gebiete ermittelt. Der Kostenanstieg lag dabei 2013 durchschnittlich bei 0,5 Prozent.

  • Router Anschluss

    Tele2: 6000er-Cityflat weiterhin ein Jahr lang kostenfrei

    Die DSL-Cityflat gibt es bei Tele2 auch weiterhin ein Jahr lang kostenlos. Voraussetzung: Man muss DSL 6000 buchen und sich auf eine zweijährige Mindestlaufzeit des Vertrags einlassen.

  • Mann Laptop

    Zusammen mit T-Mobile: Die Bahn geht WLAN

    Die Deutsche Bahn hat zusammen mit T-Mobile die ersten ICE auf die Reise geschickt, die mit einem drahtlosen Internetzugang per WLAN ausgestattet sind. Der Start erfolgte auf der Pilotstrecke Dortmund – Köln.

  • Webseite

    Tiscali DSL: Weiterhin drei Monate ohne Grundgebühr

    Tiscali hat die Laufzeit seiner Weihnachtsaktion verlängert und die Aktion jetzt auch auf die Phone Flat erweitert: Wer bis Silvester einen DSL- oder Phone-Tarif bei Tiscali bestellt, spart für drei Monate die entstehenden Grundgebühren.

Top