Praxisorientiert

VDN-Infotag: Elektronischer Datenaustausch beim Netznutzungsmanagement

In Zusammenarbeit mit dem Verband der Netzbetreiber haben die deutschen Netzbetreiber in den vergangenen Wochen eine Standardlösung zum elektronischen Datenaustausch erarbeitet. Auf dem VDN-Infotag "Elektronischer Datenaustausch beim Netznutzungsmanagement" am 10. Juni 2002 in Berlin werden die Ergebnisse dieser Arbeit vorgestellt und diskutiert.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Im liberalisierten Markt nimmt der elektronische Datenaustausch eine besondere Rolle ein. Ohne einen weitestgehend automatisierten Datenaustausch ist eine schnelle und wirtschaftliche Abwicklung des Wechselgeschäftes, vor allem mit Blick auf das Massengeschäft, nicht möglich. Kernproblem bei der Realisierung wirtschaftlicher Lösungen ist dabei die fehlende Standardisierung der Prozesse und Fristen. Dafür erarbeiten die Netzbetreiber in Zusammenarbeit mit dem Verband der Netzbetreiber – VDN – e.V. beim VDEW praxisorientierte Lösungsvorschläge. Kürzlich wurde beim VDN eine detaillierte Beschreibung der Prozesse und Fristen zur Netznutzung verabschiedet.

Zudem haben sich zur kurzfristigen Vereinfachung des Lieferantenwechsels die Verbände der Marktteilnehmer auf Initiative des BMWi und auf Grundlage der o.g. Unterlage auf die Verwendung einheitlicher Datenformate und Dateninhalte beim Lieferantenwechsel geeinigt. Auf dem VDN-Infotag "Elektronischer Datenaustausch beim Netznutzungsmanagement" am 10. Juni 2002 in Berlin werden die Ergebnisse dieser Arbeit vorgestellt und diskutiert. Er richtet sich an die für den Datenaustausch zuständigen Mitarbeiter bei Netzbetreibern, Stromhandels- und Vertriebsorganisationen, sowie insbesondere auch an Softwarehäuser, die im Energiedatenmanagement tätig sind.

Weitere Informationen per Mail: kit@vwew.de.

Top