In Abstimmung mit Verbänden

VDN aktualisiert Mittelfristprognosen von EEG- und KWK-G

In Abstimmung mit anderen Verbänden und Institutionen hat der Verband der Netzbetreiber die Mittelfristprognosen bis 2010 für Energie aus erneuerbaren Energieträgern und Kraft-Wärme-Kopplung aktualisiert. Daraus können die EEG-Durchschnittsvergütung und die KWK-Aufschläge errechnet werden.

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com

Berlin (red) - Der Verband der Netzbetreiber (VDN) hat die EEG- und KWK-Mittelfristprognosen aktualisiert. Sie prognostizieren die mögliche Entwicklung der förderfähigen Strommengen, der Vergütungszahlungen und der daraus bezüglich EEG resultierenden Quote und Durchschnittsvergütung sowie bezüglich KWK-G resultierenden KWK-Aufschläge auf die Netznuntzungsentgelte für die Jahre bis 2010.

Die Prognose des Letztverbraucherabsatzes in Deutschland ist Grundlage für die Abwicklungsprozeduren beider Gesetze und wurde daher exakt abgeglichen, teilte der Verband heute mit. Die ermittelten Werte seien lediglich Abschätzungen (unverbindliche Vorschauwerte), die eine wahrscheinliche Entwicklung der EEG- bzw. KWK-relevanter Daten bis zum Jahr 2010 wiedergeben.

Weiterführende Links
  • - Hier klicken für die Mittelfristprognose des KWK-G -
  • - Hier klicken für die Mittelfristprognose des EEG -
Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromnetz Ausbau

    VDN: KWK-Mittelfristprognose aktualisiert

    Der Verband der Netzbetreiber hat die KWK (Kraft-Wärme-Kopplung)-Mittelfristprognose zur möglichen Entwicklung der förderfähigen Strommengen, der Vergütungszahlungen sowie der gemäß KWK-G resultierenden KWK-Aufschläge auf die Netznuntzungsentgelte für die Jahre bis 2011 aktualisiert.

  • Stromtarife

    VDN: Vergütungen für Solarstrom steigen / VDEW: Förderung umstellen

    Solarenergie kostet die deutschen Stromkunden in den Jahren 2004 bis 2006 voraussichtlich gut eine halbe Milliarde Euro mehr als bislang angenommen. Der Verband der Netzbetreiber (VDN) erwartet, dass sich die Vergütungen für Solarstrom für diesen Zeitraum auf rund 1,4 Milliarden Euro belaufen.

  • Strompreise

    VDN legt EEG und KWK-G-Jahresendabrechnung 2001 vor

    Der Verband der Netzbetreiber (VDN) hat verschiedene Wirtschaftsprüferbescheinigungen ausgewertet und daraus den Belastungsausgleich aus dem Gesetz zur Förderung Erneuerbarer Energien und aus dem Gesetz zur Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung errechnet.

  • Strom sparen

    KWK: Verband empfiehlt Kündigung des Einspeisevertrags

    Der B.KWK empfiehlt allen KWK-Anlagenbetreibern, die Einspeiseverträge mit ihren Netzbetreibern umgehend zu kündigen, sofern diese nicht ohnehin einen gleich hohen oder höheren Preis vergüten. Für Betreiber von KWK-Anlagen über zwei Megawatt elektrischer Leistung gilt die Neuregelung nur vorübergehend.

  • Strompreise

    VDN veröffentlicht EEG- und KWK-Quoten von 2003

    Die Förderung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen und aus Kraft-Wärme-Kopplung ist gesetzlich festgeschrieben. Der Verband der Netzbetreiber hat dazu jetzt die Quoten veröffentlicht: In 2003 wurden 28,7 Terawattstunden Strom aus erneuerbaren Energiequellen und 52,2 Terawattstunden aus KWK gefördert.

Top