Bravo!

VDEW-Kundenfokus 2003: Gute Noten für Stromunternehmen

Insgesamt haben die Haushalte im siebten Wettbewerbsjahr eine sehr positive Einstellung zu ihrem Stromversorger. Etwa drei Viertel der privaten Stromkunden sind mit den Leistungen sehr zufrieden oder sogar in höchstem Maße zufrieden, ergab die vom VDEW in Auftrag gegebene telefonische Befragung von 1200 Kunden.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Berlin (red) - 96 Prozent der Haushalte halten ihren Stromversorger für sehr zuverlässig. Das meldet der Verband der Elektrizitätswirtschaft (VDEW) nach den Ergebnissen des neuen "VDEW-Kundenfokus".

Insgesamt haben die Haushalte im siebten Wettbewerbsjahr eine sehr positive Einstellung zu ihrem Stromversorger. Etwa drei Viertel der privaten Stromkunden sind mit den Leistungen sehr zufrieden oder sogar in höchstem Maße zufrieden, ergab die telefonische Befragung von 1200 Kunden.

Besonders gute Noten seien im Bereich Kundenbetreuung vergeben worden. Die Freundlichkeit der Mitarbeiter sei im Durchschnitt auf einer Skala von eins - als bestem Wert - bis fünf mit 1,9 bewertet worden.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Energieversorung

    Schmoldt kritisiert Hilfen für erneuerbare Energien

    Der Chef der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE), Hubertus Schmoldt, hat einen kritischeren Umgang mit erneuerbaren Energien gefordert. "Wir sind für erneuerbare Energien. Aber sie müssen sich auch an ihren Kosten messen lassen", sagte Schmoldt der Nachrichtenagentur ddp in Berlin.

  • Strom sparen

    Anzahl der Stromkunden kontiniuierlich gestiegen

    Wie der Verband der Elektrizitätswirtschaft berichtet, ist die Anzahl der Stromkunden im deutschen Strommarkt in den letzten zehn Jahren um etwa 2,5 Millionen gestiegen. Dies entspricht einem Zuwachs von rund sechs Prozent. Die größte Kundengruppe seien private Haushalte und kleinere Dienstleistungsbetriebe.

  • Stromnetz Ausbau

    Studie: Stromanbieter bauen Kundenbetreuung aus

    Die Stromversorger haben ihre Kundenberatung weiter ausgebaut: Im Jahr 2002 beschäftigten die Unternehmen knapp 1000 Mitarbeiter zusätzlich in der Betreuung der privaten Stromkunden. Das waren 18 Prozent mehr als 2000, ermittelte der Verband der Elektrizitätswirtschaft (VDEW). Das ist das Ergebnis einer neuen VDEW- und HEA-Studie.

  • Hochspannungsleitung

    VDEW-Chef Meller: Stromwirtschaft setzt auf den Standort Deutschland

    "Die sichere und zuverlässige sowie konkurrenzfähige, effiziente und umweltschonende Stromversorgung bleibt eine wichtige nationale Aufgabe." Mit diesem Worten begann der Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Elektrizitätswirtschaft (VDEW) seine Rede zur Vorstellung der Leistungsbilanz. Wir veröffentlichen die Rede in der Originalversion.

  • Stromtarife

    VDEW-Kundenfokus: Stromkunden nutzen neue Angebote

    Einer Umfrage des VDEW zufolge haben seit Beginn der Liberalisierung des Strommarktes mit 1,4 Millionen Haushalten etwa 3,7 Prozent der deutschen Haushalte den Stromanbieter gewechselt. 28 Prozent hätten jedoch den Vertrag geändert.

Top