VDEW: Anteil von Strom aus Braunkohle rückläufig

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com
Die deutschen Stromversorger betrieben im vergangenen Jahr Braunkohlekraftwerke mit einer Kapazität von rund 16.800 (1998: 17.800) Megawatt. Das berichtet die in Frankfurt am Main ansässige Vereinigung Deutscher Elektrizitätswerke (VDEW) im Rahmen ihrer statistischen Erhebungen. Das seien knapp sechs Prozent weniger Leistung als im Vorjahr gewesen, so die VDEW.


Die Braunkohle habe damit einen Anteil von gut 17 Prozent am gesamten Kraftwerkspark der deutschen Stromwirtschaft gehabt. Ursache des Rückgangs sei die Stillegung älterer Anlagen im Rahmen der Erneuerung des ostdeutschen Kraftwerksparks gewesen.


Gegenüber dem Jahr 1998 sei die Stromerzeugung aus Braunkohle im vergangenen Jahr um knapp drei Prozent auf 119,1 (122,6) Milliarden Kilowattstunden gesunken. Der Anteil der Braunkohle an der gesamten Produktion der Stromversorger habe bei 26 Prozent gelegen - zweiter Rang hinter der Kernenergie mit knapp 35 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren
Top