Personalie

VDE-Vorstand Dr. Rolf Windmöller neuer Präsident der europäischen Elektroingenieure

VDE-Vorstand und Mitglied des Vorstands der RWE NET AG ist er bereits. Jetzt wurde Dr. Rolf Windmöller auch noch zum Präsidenten der Föderation der Nationalen Elektrotechnischen Vereinigungen Europas gewählt.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Dr. Rolf Windmöller, VDE-Vorstand und Mitglied des Vorstandes der RWE NET AG, wurde jetzt in Budapest zum neuen Präsidenten der Föderation der Nationalen Elektrotechnischen Vereinigungen Europas (EUREL) gewählt.

EUREL, die Förderation der nationalen elektrotechnischen Verbände Europas, vertritt etwa 300 000 Ingenieure der Elektro- und Informationstechnik sowie 5000 Technologieunternehmen aus 15 Ländern Europas. Eine koordiniertere europaweite Förderung der Elektro- und Informationstechnik in Ausbildung, Forschung und Anwendung, die technisch-wissenschaftliche Zusammenarbeit, sowie eine effizientere Vertretung dieser Schlüsseltechnologien gegenüber EU-Gremien und -Entscheidungsträgern in Brüssel sind wichtige Aufgabengebiete von EUREL. "Europa muss seine Position in der Elektro- und Informationstechnik weiter ausbauen. Dazu bedarf es deutlich mehr gut ausgebildeter Absolventen in diesen Fachrichtungen. Der bestehende Mandel an Elektroingenieuren könne sonst europaweit zu einer Innovationsbremse werden", so der neue EUREL-Präsident Dr. Windmöller.

Top