Weniger Strom abgesetzt

Vattenfall: Weniger Gewinn im zweiten Quartal

Der schwedische Energiekonzern Vattenfall hat im zweiten Quartal 2009 weniger Strom abgesetzt und musste Gewinneinbußen hinnehmen. So sank der Nettoertrag um 35,1 Prozent auf 2,6 Milliarden Schwedische Kronen (248,5 Millionen Euro).

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

Stockholm (red) - "Die Rezession hat zu sinkenden Elektrizitätspreisen und einer schwächeren Nachfrage von Industriekunden geführt. Vattenfalls Erträge wurden jedoch nur relativ wenig in Mitleidenschaft gezogen, verglichen mit Unternehmen in anderen Branchen", sagte Vattenfalls CEO Lars G Josefsson.

Insgesamt sank das Betriebsergebnis für das zweite Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,9 Prozent auf 5,8 Milliarden schwedische Kronen (rund 566 Millionen Euro). Zur gleichen Zeit sanken die Erzeugungsvolumen um 12 Prozent. Vor dem Hintergrund der schwierigen Marktsituation und geringerer Erzeugungsvolumen bewerte das Unternehmen das Ergebnis als "relativ gut".

Top