Westlich von Sylt

Vattenfall und Stadtwerke München planen Offshore-Windpark

Der Energiekonzern Vattenfall und die Stadtwerke München planen westlich der Insel Sylt einen Windpark in der Nordsee. An dem gemeinsamen Unternehmen wird Vattenfall 51 Prozent und die Stadtwerke 49 Prozent halten. Der dort erzeugte Strom soll 500.000 Haushalte versorgen können.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Hamburg (ddp/red) - Das teilten beide Unternehmen am Dienstag nach der Unterzeichnung des Joint Ventures mit. Die endgültige Investitionsentscheidung soll im Herbst fallen. Bis dahin soll geprüft werden, ob sich das Projekt wie geplant wirtschaftlich realisieren lässt.

Rund 70 Kilometer westlich der Nordseeinsel sollen für den Windpark DanTysk 80 Windturbinen auf einer Fläche von rund 70 Quadratkilometern errichtet werden. Laut Bauplan sollen die ersten Turbinen 2013 in Betrieb gehen. Der geplante Windpark wird den Angaben zufolge mindestens 500.000 Haushalte mit Strom versorgen können.

Vattenfall betreibt bereits in der Nordsee nördlich von Borkum gemeinsam mit den Energieunternehmen EWE und E.ON den Windpark Alpha Ventus. In Deutschlands erstem Offshore-Park stehen als Referenzprojekt zwölf Windräder mit jeweils fünf Megawatt Leistung.

Das könnte Sie auch interessieren
  • München

    Oktoberfest: Riesiger Strombedarf wird mit Ökoenergie gedeckt

    Auf dem Münchener Oktoberfest verbrauchen Fahrgeschäfte und Buden die Strommenge einer Kleinstadt. Immerhin: Seit 2012 wird für die Energieversorgung ausschließlich Ökostrom und -gas bereitgestellt.

  • Stromrechnung

    Prognose: EEG-Umlage steigt 2017 erneut

    Die EEG-Umlage soll Experten zufolge im kommenden Jahr wieder ansteigen. Hintergrund sind ausgerechnet die niedrigen Börsenpreise für die Energieversorger. Und genau deshalb werden vermutlich nicht alle Versorger die Strompreise für ihre Kunden erhöhen.

  • Stromnetz Ausbau

    Gemeinschaftsunternehmen baut Windpark auf offener See

    Die Konzerne RWE und Siemens werden gemeinsam mit den Stadtwerken München für mehr als zwei Milliarden Euro einen Windpark auf offener See errichten. Das teilte der Essener Versorger am Freitag mit. Für den Windpark lägen bereits alle erforderlichen Genehmigungen vor.

  • Hochspannungsmasten

    Elektromobilität: Es muss noch viel passieren

    Der BEE fordert einen höheren Anteil erneuerbarer Energien für Elektromobilität. Doch bis dieses Vorhaben umgesetzt werden kann, müssen Marktchancen analysiert und neue Mobilitätskonzepte erstellt werden. Denn noch zeigen sich die meisten Autofahrer sehr skeptisch.

  • Stromnetz Ausbau

    EU stellt Zuschuss für Alpha Ventus in Frage

    Die Europäische Kommission und Deutschland sind uneins über Staatshilfe für den neuen Hochsee-Windpark Alpha Ventus in der Nordsee. Die Brüsseler Behörde blockiere einen Zuschuss von 30 Millionen Euro für das Pionierprojekt, das am Dienstag eingeweiht wurde.

Top