SAP

Vattenfall Europe mit konzernweit einheitlicher IT-Struktur

Die verschiedenen IT-Lösungen der einzelnen Geschäftsbereiche werden in den nächsten Monaten mit Unterstützung des Systemhauses Vattenfall Europe Information Services auf SAP R/3 umgestellt. Die vollständige Integration aller Systeme der in den Konzern eingegliederten Gesellschaften soll bis Anfang 2004 erfolgreich abgeschlossen werden.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Nach der erfolgreich abgeschlossenen Fusion vereinheitlicht die Vattenfall Europe jetzt ihre IT-Systeme und schafft eine der größten zusammenhängenden SAP-Gesamtlösungen deutschlandweit. Die verschiedenen IT-Lösungen der einzelnen Geschäftsbereiche werden in den nächsten Monaten mit Unterstützung des Systemhauses Vattenfall Europe Information Services auf SAP R/3 umgestellt. Die vollständige Integration aller Systeme der in den Konzern eingegliederten Gesellschaften soll bis Anfang 2004 erfolgreich abgeschlossen werden.

Die unternehmensweite Vernetzung der SAP-Landschaft soll die Voraussetzung für eine einheitliche Berichterstattung innerhalb des Konzerns schaffen. Das Großprojekt umfasst u. a. die Unternehmensbereiche Buchhaltung, Controlling, Instandsetzung, Materialwirtschaft und Human Resources. "Ohne die Harmonisierung der IT-Systeme auf SAP-Basis", so Hans-Jürgen Cramer, Vorstand Vertrieb, Wärme und IT bei Vattenfall Europe, "wäre die einheitliche Berichtstruktur der Gesellschaften mit deutlich mehr Aufwand und einer höheren Fehleranfälligkeit verbunden." Die unternehmensweit einheitliche IT-Infrastruktur soll dem Konzern ermöglichen, zukünftig noch schneller, flexibler und effektiver zu arbeiten.

Top