Pläne

USA: Heizanlage im Kapitol soll auf Erdgas umgestellt werden

Die demokratische Führung im Kongress hat sich für die Umstellung der rund hundert Jahre alten Heizanlage auf umweltfreundliches Erdgas eingesetzt. Die zwei mit Kohle befeuerten Kessel sollen spätestens bis Jahresende mit der neuen Technik laufen.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Washington (AFP/sm) - In einem Schreiben an den für das Kapitol zuständigen Architekten Stephen Ayers forderten die Präsidentin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, und der Mehrheitsführer im Senat, Harry Reid, am Donnerstag eine entsprechende Modernisierung der Anlage ein.

Noch in diesem Sommer solle einer der beiden mit Kohle befeuerten Kessel auf Erdgas umgestellt werden, der zweite spätestens zum Jahresende. Mit der Maßnahme demonstriere der Kongress seinen Willen zum Kampf gegen die Klimaerwärmung, heißt es in dem Schreiben weiter.

Vor zwei Jahren bereits hatten Senat und Repräsentantenhaus gemeinsam die Initiative "Green the Capitol" gestartet mit dem Ziel, den Ausstoß von Treibhausgasen im Kapitol zu reduzieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Top