Preiserhöhung

Urheberrechtsabgabe: iPhone und iPad werden teurer

Die neue Urheberrechtsabgabe für mobile Geräte macht nun erste Smartphones und Tablets teurer. Apple verlangt für seine iPhones und iPads 5 bzw. 7 Euro mehr als noch im vergangenen Jahr. Ob andere Hersteller nachziehen, ist noch unklar.

Apple iPhone 6s Farben© Apple Inc.

Berlin - Im Dezember haben sich der IT-Branchenverband Bitkom und die ZPÜ ("Zentralstelle für private Überspielrechte") auf Urheberrechtsabgaben für mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets geeinigt. Apple hat sich kurzerhand entschlossen, die Mehrkosten an die deutschen Kunden weiterzugeben - seit dem Jahreswechsel kosten iPhones und iPads in Deutschland also ein bisschen mehr.

iPhone 6s wird noch teurer

So kostet das iPhone 6s mit 16 GB Speicher statt 739 Euro nun 744,95 Euro. Für Tablets respektive iPads werden in Zukunft rund 7 Euro mehr veranschlagt. Dabei handelt es sich bereits um reduzierte Sätze, von denen vor allem Bitkom-Mitglieder profitieren. Hersteller, die nicht dazu gehören, müssen nun 6,25 Euro beziehungsweise 8,75 Euro pro Smartphone und Tablet mehr einkalkulieren. Bei dienstlich genutzten Geräten gelten niedrigere Beitragssätze.

Apple hat bereits bestätigt, dass die Preiserhöhung im direkten Zusammenhang mit der Urheberrechtsabgabe steht. Wie andere Hersteller die neuen Mehrkosten umlegen, steht bislang noch nicht fest. Für Computer, MP3-Player, Drucker und Speichermedien werden schon seit Jahren Pauschalabgaben erhoben. Die ZPÜ hatte zuerst deutlich höhere Beitrage verlangt. Für ein Smartphone mit 8 GB Speicher sollten beispielsweise 36 Euro erhoben werden.

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Nachrcihten mobil

    Urheberrecht: Handy-Hersteller müssen Abgabe einkalkulieren

    Künftig müssen Smartphone- und Tablet-Hersteller Kosten für Urheberrechts-Abgaben mit einkalkulieren. Der Bitkom und die Verwertungsgesellschaften haben sich auf dementsprechend geeinigt. Gut sechs Euro werden für ein Smartphone oder Handy fällig.

  • Samsung

    Stark schrumpfender Gewinn bei Samsung

    Samsung verkauft zwar mehr Smartphones als Apple, doch kommt ein großer Teil aus der unteren und mittleren Preisklasse. So ist der Gewinn von Samsung stark zurückgegangen. Können Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge das Ruder wieder herumreißen?

  • Mobile World Congress

    Welche Neuheiten der MWC 2015 bringt

    Der MWC 2015 öffnet am 2. März seine Türen in Barcelona. Wieder einmal werden zahlreiche Smartphone-Neuheiten erwartet. Highlight dürfte das neue Samsung-Flaggschiff Galaxy S6 sein. Aber auch die Konkurrenz hat einiges zu bieten.

Top