unit energy kauft Wasserkraftanlage in Georgien

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com
Die unit energy europe AG hat mit dem Kauf der 9 Megawatt Wasserkraftanlage Sioni (Georgien) ihre regenerativen Erzeugungskapazitäten von 10,8 Megawatt auf nunmehr etwa 20 Megawatt nahezu verdoppelt. Die 1964 gebaute Anlage produziert im Jahresdurchschnitt etwa 25 Millionen Kilowattstunden. unit energy hat sich mit etwa 87 Prozent an der Wasserkraftanlage beteiligt, die verbleibenden 13 Prozent sind in den Besitz der ökologisch-ethischen Beteiligungsgesellschaft Hermerlin AG übergegangen. "Unser Kerngeschäft ist die Energieerzeugung, das haben wir mit diesem Kauf jetzt weiter gestärkt. Ein sehr günstiger Kaufpreis und dazu ein gesicherter Stromabnahmevertrag sichern uns eine sehr gute Rendite", erklärt Zdenek Lomecky, Vorstand für Energieerzeugung der unit energy.


Im Zuge des Konsolidierungskurses hat unit energy zudem ihre 75 Prozent Beteiligung an der österreichischen Stromvertriebsgesellschaft unit[e] Oekostrom AG an deren Vorstände veräußert. "Wir haben unseren Aktionären versprochen, die Stromvertriebe nicht weiter auszubauen. Der Ausstieg aus dem österreichischen Stromvertrieb ist aufgrund der Marktsituation eine strategische Entscheidung", erläutert Vertriebsvorstand Bernd Weber.

Top