2016

Umfrage: Jeder vierte Deutsche nutzt den Dispokredit

Für den Dispokredit fallen in der Regel vergleichsweise hohe Zinsen an. Das hält rund einen Viertel der Deutschen nicht davon ab, ihr Konto zu überziehen, zeigt eine Umfrage. Das Alter des Kontoführers ist dabei nicht ganz unerheblich.

Finanzen© fox17 / Fotolia.com

Berlin - Trotz vergleichsweise hoher Zinsen für den Dispokredit - viele Bundesbürger überziehen gelegentlich ihr Konto. Einer repräsentativen Forsa-Umfrage zufolge hat rund ein Viertel (26 Prozent) der Bundesbürger im vergangenen Jahr den Dispokredit genutzt. Ein Grund dafür könnte bei einigen mangelnde Disziplin im Umgang mit Geld gewesen sein: Etwa ein Drittel der Befragten (36 Prozent) gab an, im Alltag zuviel Geld auszugeben.

Nutzung des Dispokredits vor allem bei Jüngeren

Vor allem bei den jüngeren Befragten sitzt das Geld der Umfrage zufolge eher locker: In der Altersgruppe zwischen 18 und 29 Jahren gab über die Hälfte (52 Prozent) an, mehr Geld als nötig verbraucht zu haben, bei den 30- bis 44-Jährigen war es ebenfalls fast jeder Zweite (45 Prozent).

Im Auftrag der Gothaer Versicherung wurden 1.006 Bundesbürger ab 18 Jahren befragt. Die Erhebung lief vom 21. November bis 2. Dezember als Online-Befragung.

Quelle: DPA

Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Zinsen

    Zinsen für Dispokredite liegen im Schnitt bei 8,85 Prozent

    Ein Dispokredit kann besonders bei den momentan von den Banken veranschlagten Zinsen zu enormen Kosten führen. Im Schnitt werden rund 8,85 Prozent an Zinsen verlangt.

  • Sparkasse

    Viele Sparkassen verzichten auf Überziehungszins

    Die Diskussion um Überziehungszinsen auf Girokonten zeigt Wirkung. Etwa die Hälfte der deutschen Sparkassen hat den Zins, der fällig wird, wenn man den Disporahmen überzieht, abgeschafft. Auch einige weitere Banken verzichten auf den Überziehungszins.

  • Zinsentwicklung

    Gesetzentwurf zu Dispozinsen steht

    Banken müssen ihren Kunden künftig genaue Angaben zur Höhe der verlangten Dispozinsen machen und die Zinssätze auf ihrer Homepage veröffentlichen. So soll eine bessere Vergleichbarkeit der Angebote erreicht werden.

Top