Bezahlen

Umfrage: Deutsche zahlen am liebsten mit Bargeld

Das Bargeld ist bei den meisten Deutschen noch immer das beliebteste Zahlungsmittel. Das gilt einer Umfrage zufolge für beinahe jeden zweiten Bundesbürger. Demnach haben die meisten das Gefühl, so einen besseren Überblick über ihre Ausgaben zu haben.

Geld© Erwin Wodicka / Fotolia.com
Berlin - Auch wenn darüber diskutiert wird, ob es eine Obergrenze für das Bezahlen mit Bargeld geben soll: Bei den Deutschen sind Scheine und Münzen als Zahlungsmittel weiterhin beliebt. Wie aus einer Umfrage der GfK-Marktforschung hervorgeht, bezahlen 47 Prozent ihre Einkäufe am liebsten mit Bargeld. Rund 22 Prozent nutzen lieber ihre Giro- oder Kreditkarte. Keine besondere Präferenz beim Bezahlen gaben rund 16 Prozent an. Weitere 15 Prozent wählen das Zahlungsmittel abhängig davon aus, wie hoch der Betrag ist.

Warum zahlen viele lieber mit Bargeld?

Die Befragten in der Gruppe, die Barzahlungen bevorzugt, gab mehrere Gründe dafür an. Am häufigsten nannten sie, dass sie so einen besseren Überblick über ihre Ausgaben haben (61 Prozent). Weitere Motive waren Gewohnheit (44 Prozent) und Bequemlichkeit (25 Prozent). Einige gaben aber auch an, dass sie nicht möchten, dass ihr Einkauf elektronisch nachvollziehbar ist (25 Prozent).

Quelle: DPA

Top